SKIP-Argumente - Pro & Contra?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,- aus meiner Sicht gibt es keine "Contra-Argumente", die als Prinzip außerhalb einer Prinzipienethik und innerhalb eines wertrelativierenden Utilitarismus gleichwertig formulierbar wären. Der Begriff "Argument" bedeutet für mich "Teil einer logisch unabweisbaren Aussage".

Und alles fängt im Denken an. Und da gilt nach logischen Ansprüchen die Definition Kants vom Menschen als >Zweckfreies Wesen<. Das ist die Grundlage für die Existenz der Menschenrechte als naturrechtliche Universalie und Rechtsstellung des Menschen - systemunabhängig!

Aber grundsätzlich gedacht und kurz gefaßt: So wie wir über den Begriff >Mensch" denken so werden wir auch mit "reale-existierenden" Menschen Umgehen. - Am Anfang ist immer die Idee - am Ende die Tat. - Nur Täter will dann keiner gewesen sein.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?