sinneswahrnehmung Angebot im Kindergarten

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In meinem Praktikum in einem Kindergarten, habe ich mir eine kleine Gruppe Kinder geschnappt und bin raus in den garten gegangen. Dort haben wir dann Kastanien, Steine & co. gesammelt. Von den Kindern habe ich mir dann erklären lassen, wie sich diese gesammelten Materialien anfühlen oder wie sie riechen (:

Im Kindergarten meiner Schwester, wuchs damals Sauerampfer. Den haben die Erzieher gründlich gewaschen und den Kindern kleine Stückchen zum Kosten gegeben (: Fand ich auch gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Sinne willst du denn ansprechen?

Taktil/Haptisch: Tastmemory, Barfußpfad...

Visuell: Fernglas/Lupe, Memory...

Auditiv: Geräuschmemory, Rhythmen klatschen...

Olfaktorisch/Gustatorisch: Essen/Trinken mit verbundenen Augen (dabei Nase zuhalten)...

Vestibulär: Balancieren

Kinästhetisch: Sport-/Bewegungsangebote

Beliebig erweiterbar...nebenbei Bemerkt: Eigentlich spricht fast JEDES KiTa-Angebot die Sinneswahrnehmung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lotti25
08.03.2014, 11:53

Ich habe mich für die taktile wahrnehmung entschieden möchte im ersten teil kisten befühlen wo sie sachen drinnen finden müssen . im zweiten teil werde ich mit den kindern ein fühlmemory durchführen

0

Was möchtest Du wissen?