Sind urgehal nsbm?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein.

Die Texte sind eindeutig nicht politisch.

Es kann aber durchaus sein, dass die Bandmitglieder von rechter Gesinnung sind. Hat aber nichts mit der Band selbst zu tun.

17

Wieso meinst du dass die mitglieder rechts sind?

0
26
@Rhapsodyoffire

Hab' ich doch garnicht gesagt. ;)

Es könnte sein, muss es aber nicht.

Und wie ich darauf komme: In der Szene ist Rechtsextremismus keine Seltenheit, bestes Beispiel dafür ist 'Satanic Tyrant Werwolf' von Satanic Warmaster. Seine Band ist eindeutig Antireligiös/Satanistisch (In Texten etc.), er selbst ist Rechts/Nationalist.

0
17
@Artur616

Kann man nationalsozialismus und satanismus nicht verbinden?

0
26
@Rhapsodyoffire

Naja, könnte man, muss aber nicht unbedingt sein. Man kann auch Satanist sein ohne das man gleich politisch ist.

0
31
@Artur616

Nicht wirklich. Mit jeder individuellen Haltung ist auch eine Gesellschaft/politische Verfasstheit/politischer Inhalt verbunden, die/der sie ermöglicht oder verhindert/erschwert. Wer sagt, er sei nicht politisch, sagt damit, er betätigt sich nicht politisch, stimmt aber de facto mit dem bestehenden System überein.

Die wahren Satanisten sind Anhänger des Kapitalismus. ;-)

0
26
@Thelema

Wenn du LaVey Satanisten als 'wahre' Satanisten ansiehst, ist das deine Sache. Sowas kannst du aber nicht verallgemeinern, da Satanismus kaum definierbar ist und ein sehr breites Spektrum hat.

Außerdem ist es sehr wohl möglich. Nehmen wir an ich bin antireligiös eingestellt -> Sagt rein garnichts über meine politische Einstellung aus. Ich könnte auch der größte Nazi überhaupt sein und gleichzeitig christlich (Sieht man z.B deutlich an der ultra-rechten 'Slavic Union' in Russland, diese tritt sowohl für NS- als auch für christliches Gedankengut ein). Ebenso gut könnte ich christlich sein und die Linke wählen. ;) Du siehst also -> Politik und individuelle Haltung kann man sehr wohl von einander trennen.

Um aufs eigentlich Thema zu kommen: Es gibt eben Bands deren Bandmitglieder im Black Metal persönlich eine andere Haltung zu Dingen haben, auch wenn ihre Musik etwas anderes Aussagt (Und so wird das auch immer bleiben). Wenn jetzt XY sagt er sei ein Nazi, singt aber nur übers Saufen und Pöbeln, macht das seine Band auch nicht zur NSBM Gruppe.

Ach und nochwas: Bitte bezeichne diese Heuchler von LaVey nicht als 'wahre' Satanisten. Sie glauben nichtmal richtig an einen 'Satan'.

1
16
@Artur616

LaVey und seine möchtergern satanische Bibel als Satanismus zu bezeichnen ist schon Blasphemie :-D Letztlich ist es der Versuch kapitalistisches und egoistisches Denken der heutigen Zeit zu rechtfertigen und zu instrumentalisieren. Satanismus ist das auf jeden Fall nicht.

0

Wenn du dich wirklich mit den Lyrics auseinandersetzt wirst du sehen das Urgehal keinen Nazigedankengut haben

Erstmal zu deiner Frage: NEIN, Urgehal thematisieren keinerlei NS-Weltanschauung, somit gehören sie nicht zum typischen NSBM.

Es ist unglaublich wie oft ich heute schon die Frage gelesen habe "Ist die und die Band NSBM?"

Warum ist es allen so wichtig welche Werte eine Band vertritt oder welche Gesinnung sie hat? Und vorallem wieso lese ich nirgends die Frage "Ist -dieBand- linksradikal?" Ihr wollt immer alle so politisch korrekt sein, das ausschließlich auf ns-inhalte geachtet wird, das ihr den eigentlichen Inhalt von BM total außer Acht lasst - BM kann und sollte politisch gar nicht korrekt sein, denn allein das töten und abwerten von Christen und deren Religion wäre ebenfalls nicht pol. korrekt! - Auch nicht das darüber singen.

Black Metal besteht inhaltlich nunmal aus Hass und intoleranz, wo spielt es da eine Rolle ob sie nun Juden, Christen oder Moslems hassen, was ist denn mittlerweile politisch korrekt? Christenhass ist offensichtlich vollkommen in Ordnung aber Juden und Moslems gehen zu weit? Die Logik erschließt sich mir daraus irgendwie nicht!

Ich schei* auf PC und stehe somit auch zu NSBM und fertig.

Was möchtest Du wissen?