Das Tattoo besteht aus mehreren Stilen und ist somit nicht auf einen zu beschränken. Das ist nicht unüblich bei Ganzkörpertattoos, da vermischen sich in der Regel mehrere Stile und Arten.

Auf Anhieb erkenne ich Demonic Arts (kein wirklicher Stil) Old School, und Rockabilly Elemente, Horror und Fantasy. Also eigentlich quer Beet.

...zur Antwort

Das sieht sehr nach "Blowouts" aus, bedeutet das a) entweder dein Tätowierer zu tief gestochen hat, was das "Auslaufen" der Farbe in´s Gewebe zur Folge hat oder b) Kann es auch in seltenen Fällen am Hauttyp liegen, dann gibt sich das nach vollendetem Heilprozess etwas. Für mich sieht das aber sehr deutlich nach A aus. Leider ist im Fall von Blowouts nicht viel machbar, lediglich überstechen bleibt da als mögliche Option. Am besten zum Tätowierer gehen und ihm das mitteilen. Im Zweifelsfall ein anderes Studio aufsuchen, die dir dies dann bestätigen.

...zur Antwort

Watercolor Tattoos bezeichnen lediglich den STIL also die Art des Tattoos, du darfst keinesfalls davon ausgehen das der Name Programm ist, also das mit "Wasserfarben" gestochen wird. Es wird lediglich so gestochen, das es so aussieht als wären es Wasserfarben, nicht mehr und auch nicht weniger.

Fazit: Ganz normale Tattoofarbe (FÜR IMMER HALTBAR) im Stil (Aufmachung/Aussehen) wie Wasserfarben.

Wenn man Tattoos pflegt verblassen sie auch so schnell nicht, sicherlich mit hohem Alter aber das ist ja offensichtlich noch ein paar Jahre hin ;-)

Zusammengefasst: Du bekommst keine Wasserfarben Tätowiert, sondern ganz normale Tattoofarbe :D

...zur Antwort

Ein Mjöllnir (Thors Hammer) sollte in der Tat wohl überlegt sein, sicherlich ist er ein Aussagekräftiges Symbol für überzeugte Heiden oder Asatru Anhänger. Er wird jedoch eben auch oft mit Neonazismus assoziier obgleich du dieser Strömung angehörst oder nicht. Ich habe auch einen tättowiert (rechte Halsseite) und habe hier auch lange überlegt. Ganz außer Frage bereue ich diesen natürlich nicht, aber gewisse Blicke und Kommentare einiger unwissender muss man hierbei in Kauf nehmen.

...zur Antwort

Hier sind ja einige absolute "Kenner" am Werk! [Ironie aus] Wer immer noch glaubt Black Metal würde in Norwegen oder Skandinavien weit verbreitet sein, der hat in den 90ern aufgehört sich damit zu beschäftigen! Ach ja und haltet euch bloß von diesem NSBM fern, der ist ja sowas von fürchterlich und böse - Moment mal? Was unterscheidet NSBM vom "True Norwegian Black Metal" eigentlich - richtig, fast gar nichts! Musikalisch ist BM die "härteste" Spielform des ursprünglichen Heavy Metal. Richtig ist, dass es innerhalb der BM Subkultur unterschiedliche Ansichten und Weltanschauungen gibt, dennoch ist Skandinavischer BM fast ausschließlich von der eigentlichen Schiene abgewichen! Selbst Fenriz von Darkthrone gesteht in einem Interview das er BM längst nicht mehr aus Ideologischen Gründen musiziert sondern lediglich um seine Fans bei Laune zu halten und weiter Geld damit zu verdienen, Punkt.

Guter BM kommt mittlerweile nur noch selten aus den Skandinavischen Ländern! Deutschland hat unterdessen eine breite und gute musikalische Szene aufgebaut und ja auch einige Bands die immer wieder dem NSBM zugerechnet werden. Und für alle Ultratruen "Hardliner" Absurd hat den Grundstein für eine solide BM Szene in Deutschland gelegt, auch wenn sie Klangtechnisch nicht unbedingt das ausgereifteste geboten haben.

Wenn ich dann von Bands lesen muss, die sich hier ständig wiederholen, wie Marduk, Gorgoroth, Immortal und Watain, dann frage ich mich ernsthaft ob ihr eure Musik ausschließlich bei EMP oder im Müller kauft??!!

Dem bleibt eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, ausser, wer keine Ahnung hat, möge doch Abstand davon nehmen sich hier geistig zu ergießen.

Zum Inhalt des BM:

Ursprünglich bedienten sich die ehemaligen und auch Grundsteinleger des Genre des Satanismus, einige ernst gemeint andere nur um ihr Image auf zu polieren, andere wiederum als Schockeffekt. Später kam noch kosmischer Satanismus (wer damit nichts anfangen kann, möge Suchmaschinen füttern) und Laveische Thesen hinzu.

Mitte der 90ger vermischte sich Pagan auch mit Stilen des BM und somit wurde Heidentum, Asatru und Germanismus thematisiert- soviel zum Thema im BM ginge es nicht auch um Natur. Aus diesem Untergenre und mit Einflüssen der einstigen Burzum Scheiben spaltete sich eine kleine Gruppe ab und politisierte ihre Inhalte, die einen in Kommunistische Richtung (RABM-Red and Anarchist Black Metal) und die anderen thematisierten Germanistik, Neo-Heidentum, Blut und Boden Ideologien oder eben das 3. Reich- jedoch immer in Verbindung mit den ursprünglichen Ansichten des BM , nämlich Antireligion, Krieg, Hass usw. Lediglich der Satanismus wurde eben durch andere Ideologien erstezt, einige wie z.B. Satanic Warmaster ließen jedoch Satanismus und NS ineinander übergehen.

...zur Antwort

Ich habe da eine ganz simple Methode :-D ich zieh mir einfach Einweghandschuhe über die entsprechende Hand und klebe das hintere Ende ab, so dass möglichst kein Wasser rein läuft (oder eben auch Shampoo usw) . Das Ganze mach ich dann in etwa 1 Woche lang, danach ist es doweit abgeheilt, dass man auch ohne weitere Bedenken ohne duschen gehen kann, allerdings sollte man anschließend gut eincremen.

...zur Antwort

Nur weil Bandmitglieder einer gewissen ideologie nicht abgeneigt sind, ist nicht gleich die ganze Band NS. Leichenzug selbst ist kein NSBM, einige Lieder die textlich eher eindeutig sind, enstammen nicht aus eigener Feder, sondern wurden dann beispielsweise von Aburd gecovert, geben somit kein eigenes Statement zu irgendwelchen Themen ab, somit ein klares nein.

...zur Antwort

Es gibt Textillacke, erhältlih in jedem bastelladen oder gut sortiertem Baumarkt, allerdings stellt sich hier die Frage ob das so Sinnvol ist, wenn es bereits für und von jeder Band Aufnäher in allen Variationen gibt. Grade im Black Metal gibt es tausende Patches und ich finde persönlich das rumgemale auf Kutten einfach zu Punk ist :D

...zur Antwort

Ich würd mal behaupten das deine Spulen hin sind, denn die sind für die Übersetzung verantwortlich. Allerdings kann es auch am Netzteil liegen. Also am besten erstmal das Netzteil wechseln und erneut versuchen. Sollte es dann immer noch nicht gehen, kann es eigentlich nur noch an den Spulen liegen. Es kann jedoch auch sein, dass zwischen Kontaktschraube und Hammer zu viel platz ist und somit kein Kontakt zu Stande kommt, das würde auch die Geräusche erklären. Zwischen Kontaktschraube und Blech darf kein Platz sein, es dürfen keine Funken sprühen, sie darf jedoch auch nicht zu tief sitzen, da der Hammer sonst keine Bewegung ausführen kann.

...zur Antwort

Wenn dir das wirklich so wichtig ist und du auch wirklich dabei bleiben willst um dieses handwerk zu erlernen, dann Finger Weg von Einsteigersets! Lieber alles einzeln gekauft und man weis was man hat. Die meisten dieser Sets (auch wenn da steht das sie aus Deutschland kommen) sind mit Chinamist vollgepackt. Am Ende hast du damit nur kurz Freude oder die Qualität leidet darunter. Und wie wirklich guten Sets gehen sowieso erst ab 500€ aufwärts los, das heist du kannst auch das gleiche Geld nehmen und sinnvoll in Einzelprodukte umsetzen, so hast du die Möglichkeit selbst zu entscheiden was in deinem Startset drin ist ;-) Hierzu am besten tatsächlich beim Inker des Vertrauens einmal nachfragen ob der einem Tipps geben kann.

...zur Antwort

Verheilt ist es in 3 Wochen definitiv nicht, aber das ist auch nicht zwingend Notwendig bei einer 2. Sitzung. Wichtig ist hier nur der Schmerz, nach zu kurzer Verheildauer ist der Heilprozess nicht abgeschlossen und weiteres darüberstechen ist äußerst schmerzhaft. Bei 4-6 Wochen Wartezeit ist das Risiko deutlich geringer, das die Haut noch wirklich gereizt ist. Dies kannst du jedoch am besten beurteilen, wenn es gegen Druck und allgemeines berühren nicht empfindlich reagiert, dann kannst du getrost auch in diesem 3 Wochenabstand schon zur 2. Sitzung gehen. Dein Inker wird sich vor dem stechen sowieso davon überzeugen, das alles in Ordnung ist, sollte er zumindest.

...zur Antwort

Ich beantworte ja ungern meine eigenen Fragen, aber ich habe die Lösung gefunden.

Das zeuberwort hieß Treiberüberlagerung und "Infcache.1" .

Sämtliche angeschlossene Geräte am USB Hub lagern Treiber in der Incache.1 ab insbesondere Mobiltelefone wie z.B. Samsung.

Existieren hiervon zu viele entsteht eine Art "Treiberüberlastung" und signalisiert einen Absturz, ergo PC startet neu.

Dateien gelöscht und siehe da kein Absturz mehr :-D

Danke dennoch an ALLE die versucht hatten zu helfen!

...zur Antwort

Erstmal zu deiner Frage: NEIN, Urgehal thematisieren keinerlei NS-Weltanschauung, somit gehören sie nicht zum typischen NSBM.

Es ist unglaublich wie oft ich heute schon die Frage gelesen habe "Ist die und die Band NSBM?"

Warum ist es allen so wichtig welche Werte eine Band vertritt oder welche Gesinnung sie hat? Und vorallem wieso lese ich nirgends die Frage "Ist -dieBand- linksradikal?" Ihr wollt immer alle so politisch korrekt sein, das ausschließlich auf ns-inhalte geachtet wird, das ihr den eigentlichen Inhalt von BM total außer Acht lasst - BM kann und sollte politisch gar nicht korrekt sein, denn allein das töten und abwerten von Christen und deren Religion wäre ebenfalls nicht pol. korrekt! - Auch nicht das darüber singen.

Black Metal besteht inhaltlich nunmal aus Hass und intoleranz, wo spielt es da eine Rolle ob sie nun Juden, Christen oder Moslems hassen, was ist denn mittlerweile politisch korrekt? Christenhass ist offensichtlich vollkommen in Ordnung aber Juden und Moslems gehen zu weit? Die Logik erschließt sich mir daraus irgendwie nicht!

Ich schei* auf PC und stehe somit auch zu NSBM und fertig.

...zur Antwort

Also erstmal : Wie kommt man dazu EISREGEN als Black Metal zu klassifizieren, das einzige Album das in die Richtung tendierte war Zerfall, alle anderen sind wenn überhaupt Dark Metal, aber definitiv kein BM! - von Typ O Negative mal ganz zu schweigen, was ist los mit euch, lest die Frage und vorallem beschäftigt euch mal mit dem Genre Black Metal!!!

Zu deiner Frage:

Liebeslieder im BM sind fast nicht zu finden, aber wie bereits erwähnt hat Nargaroth durchaus einige die dies thematisieren. Ich persönlich kenne noch von "Saruman" auf dem Album "Ride on the dark Side" das Lied "Take the Razorblade" - dies handelt auch von Liebeskummer und darauffolgenden Suizidgedanken, sehr melodisch und ein paar Clearvoiceparts sind auch enthalten.

...zur Antwort

NSBM und Beruf oder berufliche orientierung sind 2 Paar unterschiedliche Schuhe, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun! Solang du nicht mit Absurd T-Hemd in der Arbeit aufschlägst und politisch nicht auffällst würd ich mir darüber so gar keine Sorgen machen.

Thema Antifa: Ich kenn mich mit dem Verein namens Antifa aus und weis aus Erfahrung, das sie dich, sofern du ihnen ein Dorn im Auge bist, gesellschaftlich "Outen" wollen, allerdings bedarf es da einiger Vorraussetzungen.

Du müsstest politisch aktiv sein (Demonstrationen usw.), durch Handlungen auffallen (Straftaten oder auffälliges Erscheinungsbild) damit deren Interesse erstmal geweckt ist.

Nur weil du NSBM hörst oder privat mit diversen Shirts rum läufst hast du längst nichts zu befürchten, zumal die Antifa ein degenerierter Haufen Öko´s ist :D

...zur Antwort

Mit klassischer Musik lässt es sich wohl auch objektiv nicht vergleichen, da es 2 völlig unterschiedliche Genres sind, die zwar beide theoretisch gut zusammen passen aber jedes für sich eigens eine gewisse Athmosphäre aufbaut.

Black Metal ist meiner Meinung nach, eine der ehrlichsten und kreativsten Musikrichtungen die es überhaupt gibt. Dabei spielt das Können natürlich eine große Rolle, allerdings kann man auch, und das gibt es hin und wieder, auch mit wenig Aufwand und Können durchaus auch guten BM erzeugen. Das Gesamtbild muss passen, das heist es muss beim Hörer eine gewisse Gefühlslage auslösen können. Natürlich sollten textlicher Inhalt und Musik auch zueinander passen, was aber wieder ein gutes Konzept vorraussetzt.

Alles in Allem , um diene Frage kurz zu beantworten: Definitiv ja

...zur Antwort