Sind reflektierende Felgen Aufkleber legal in Deutschland?

3 Antworten

Auch, wenn man es immer häufiger sieht: 
Reflexfolien, egal ob als Streifen, als Schriften oder ähnliches an Fahrzeugen gleich welcher Art, sind nicht erlaubt. 
Ausnahme sind Fahrzeuge, die zulässig mit Konturmarkierung nach ECE R 104 ausgestattet sind, hier darf reflektierende Werbung (nach festen Vorgaben) an den Seiten(!) innerhalb(!) der Konturmarkierung angebracht werden. 
Speziell bei LKW gab es mal einen Feldversuch mit reflektierender Heckwerbung, der allerdings mittlerweile ausgelaufen ist und damit auch die erteilten Ausnahmegenehigungen. Reflekierende Heckwerbung an LKW ist somit auch wieder unzulässig.

was wäre da für eine strafe vorgesehen?

0
@Simiro

Bussgeldkatalog 221.2 unter Verstoß gegen das Verbot zum Anbringen anderer als vorgeschriebener oder für zulässig erklärter lichttechnischer Einrichtungen 20 €

Bei Vorsatz erheblich höher.

Falls es durch die Auffälligkeiiten zu einem Unfall kommt, also falls durch die Folien ein anderer Verkehrsteilnehmer abgelenkt wird und einen Unfall baut, so kann ihm eine Teilschuld gegeben werden.

Oder wie ich das immer sage, "sollte man auf einem Parkplatz einer Disco oder sonstwo in der Stadt einen Unfall haben, so ist es ungemein hilfreich, wenn irgend ein Trottel mit seiner eingeschalteten Unterflurbeleuchtung oder beleuchteten Kennzeichenschrauben oder beleuchteten Waschdüsen in der Nähe war, der einen Teil der Kosten übernimmt..."

1

NEIN

Es gibt zwar z.B.von 3M Scotchbrite welche mit E-Zulassung, aber diese (580E beispielsweise) sind nur an bestimmten Fahrzeugen erlaubt.

Reflektionsfolie sind rückstrahlende Mittel und damit lichttechnischen Einrichtungen gleichgesetzt.

Und was für die gilt, sollte bekannt sein...

Erlaubt: Retroreflektierende Flächen auf dem REIFEN, nicht auf der Felge.

Daher sind die allseits beliebten Felgenrandaufkleber dazu verdammt, nicht retroreflektierend zu sein. Angeboten werden sie trotzdem.

Was möchtest Du wissen?