Sind Die yeziden Teufelsanbeter oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich glaub, als die Religion erfunden wurde, da gab es noch nicht mal das Judentum, Christentum und den Islam und somit auch nicht die Idee des Teufels aus deren Sicht. Leute, die dir erzählen, das seien Teufelsanbeter glauben wahrscheinlich an ihren eigenen Humbug und möchten nicht, dass du dich damit auseinandersetzt.

Die Yeziden sind eine Religionsgemeinschaft, die auf vorantike, also im Altertum zurück zu führende Sonreligionen sind. Tawsi Melek ist dabei die Zentrale. Der Name Melek wurde durch Sheikh Adi Ibn Musafir im 12. Jahrhundert durch seine Reformation hinzugefügt. Melek bedeutet im arabischen Engel. Tawsi wiederum stammt aus dem altpersischen von Dayus ab. Dayus steht im altpersischen für Herr, Gott. Dabei musst du die Geschichte des Yezidentums beachten. Als im 12. Jhr. Scheikh Adi Ibn Musafir auftrat war das Yezidentum starken Repressalien seitens der Muslime ausgesetzt. Die Reformation sollte eine angebliche Anpassung zum Islam vortäuschen, um den Repressalien zum Teil zu entgehen. Dabei wurden auch Feiertage umbenannt als auch Namen der Erzengel. Zuvor waren es altmythische Namen wie Ezazil, Mikayil, Ezrail, Jibraiyl usw. wurden dann umgeändert in arabische Namen von bedeutenden Personen in der Zeit von Sheikh Adi Ibn Musafir die nach Ansicht der Yeziden durch ihr handeln diese Erzengel verkörperten. Z.B. Sheikh Adi selbst, Sheikh u Bekir, Sheikh Xisna, Sheikh Semsani usw... Das Yezidentum ist zudem eine Religionsgemeinschaft die vom Manichäismus, Zoroastrismus, Babylonischen Sternenkult als auch Mesopotamischen Sonnenkult geprägt ist. Die Sonne ist das erkennbare Zeichen Gottes. Ohne die Sonne keine Wärme und kein Licht und ohne dieses kein Leben auf der Erde. Daher wird auch in Richtung Sonne gebetet. Die Idee des T...... gibt es im Yezidentum deshalb nicht, weil diese Religion Ihre Ursprünge in dunklen verborgenen Zeiten gehabt hat. Der Ursprung der Yezidischen Religion und seiner Vorfahren geht nach Spekulationen sogar bis in die Zeit der Stätte von Catal Hüyükk zurück(im südosten der Türkei/türkisch-Kurdistan). Die Stätte wird auf 7 Tausen v. Chr. datiert. Daher wird diese Stätte auch durch ihre Mystik als eigentliche Genesis bezeichnet - Entstehung der Welt. Die Idee des Bösen in Form eines Widersachers Gottes gibt es nicht. Auch die Definition Tawsi Melek sei der gefallene Engel Luzifer, habe Buße getan und dann Gottes Wohlwollen zurück erlangt ist falsch. Diese Theorie ist auch auf die Reformationen durch Sheikh Adi Ibn Musafir zurück zu führen. Denn bis dahin war Tawsi Melek wie heute der höchste Engel aller Erzengel und damit der Engelsgott - also der Herr Gott überhaupt. Um den Repressalien zu entgehen wurde die Idee eines Allmächtigen Gottes wie im Judentum, Christentum und Islam übernommen und über die Engel gesetzt - obwohl es ja schon einen Gott gab! Selbst in der reformierten theologischen Deutung der Rolle Tawsi Meleks ist dieser höchster aller Erzengel weiterhin seit ewig da - also mit Gott. Er war bei der Erschaffung der Zeit beteiligt, als auch der Erde und der Menschheit. Er ist Stellvertreter Gottes und Schutzengel der Yeziden und damit tritt "Gott" ins Abseits. Durch die Reformationen sollte nur das Überlebn der Yezidischen Religion sicher gestellt werden. Auch der Name "Yezide" ist falsch. Den diesen Namen erhielten sie von den Muslimen. Yezide ist abgeleitet vom islamischen Heerführer Yezd III. im 9. Jhr. Die korrekte Bezeichnung ist Ezidi. Denn Ezidi ist abgeleitet vom altpersischen. Die Bedeutung steht für Engelsanbeter bzw. auch Gottesvolk. Eine frühere Bezeichnung der Ezidi war zudem auch Schemsani = Sonnenanbeter. Das Böse in Form eines Widersachers wie oben angeführt gibt es in der Ezidischen Theologie nicht. Dies ist damit zu begründen: Wieso sollte es einen Gegenpol zu Gott geben? Damit würde die Allmacht des göttlichen Wesens komplett in Frage gestellt sein. Die Menschen wären letztlich für ihre Gedanken, Worte und vorallem für ihr Handeln nicht selber verantwortlich. Warum? Weil es wie in der Tora der Juden, der Bibel der Christen und dem Koran der Muslime steht das solche vom S...., T...., oder dem I.... verführt sind bzw. besessen seien. Es würde Paradox sein, weil damit Gott selber im Unrecht wäre damit, weil er zuließ - bewusst - dass die Menschheit in der Sogenannten "Erbsünde" verfiel hervorgerufen durch den "Sündenfall". So wäre alles Böse, der Fall der Schöpfung und der Tod und seine anschöließende Verdammnis von gott wohlwollend gewollt. Dies ist mit dem Wesen Gottes aber nicht in Einklang zu bringen. Nach ezidischer Theologie schuf Gott die Welt und gab dem Menschen die Erkenntnis von Gut und Böse durch seinen Verstand damit er zu verstehen vermag. Das Wesentliche ist der Verstand in Verbindung mit dem Herzen. Der Mensch ist durch sich selber bestimmt frei zu sein und für sich zu entscheiden. Ohne das Gute in der Welt kommt das Böse nicht und ohne das Böse ist auch nicht das Gute für den Menschen zu definieren. Beides sind zwei Seiten ein und derselben Medaille. So ist es Gottes Willen für den Menschen. Seine Entscheidung ist der Mittelpunkt und beides die Idee Gottes für die freie Entscheidung des Einzelnen.

Vielen Dank!

Scheikh Xebat Hezni Ak Bielefeld, den 19.05.2012

Erstens: Engel und Erzengel befolgen direkt und ohne Fehler die Befehle des Allmächtigen. Die Welt der Dämonen Engel Teufel usw wurde vor den Menschen erschaffen und ist eine Paralelwelt. Der "gefallene Engel" war kein Engel sondern ein Dämon ein Dschin. Dschins gibt es gläubige ungläubige atäisten juden christen, so wie wir menschen. Am Anfang war der "gefallene Engel" ein gläubiger Dschin , der sich dem direkten Befehl des Allmächtigen, dem Schöpfer von Himmel und Erde, widersetzte und in den Unglauben verfiel. Somit wurde er verflucht, und heute kennen wir Ihn als Satan, Shaytan, Teufel, Luzifer ,  Tausi melek und viele andere Namen. (Im Film "Im Aufrag des Teufels" verkörpert Al pacino diese Figur)

Im wurde zeit gegeben, bis zum jüngsten gericht, und er schwor dem Allmächtigen die menschen in den unglauben zu führen und sie in hunderte religionen und sekten irrezuführen. Was dem Teufel sehr gut gelingt, wie wir sehen. Er ist sehr schlau in seinem hinterlistigen plan, so hat er die mensschen dazu gebracht, zu glauben, das es ihn GAR NICHT GIBT. 

Oder Ihn anzubeten unter den vielen namen, als einen "gefallenen engel", einen luzifer "lichtbringer" als einen "GUTEN"

Dabei wurde alles vom Allmächtigen erschaffen, und nur der schöpfer von himmel und erde ist würdig angebetet zu werden, und nicht seine "produkte".

Viele wissen nicht das sie den Teufel anbeten, aber sie tun es. 

Möge der Allwissende , der Barmherzigste von Allem uns alle rechtleiten und uns ins Paradies führen. AMen

Ich bin selber Kurdin ich erzähle dir jetzt mal die ganze Geschichte !... Also nimm dir Zeit das zu lesen !...

Als tausimelek(Engel) einmal Gott wieder Spruch hat er tausimelek verdonnert in die Hölle zu gehen ! ( war kein freier Wille von tausimelek )

So und dann haben die Menschen ihn immer noch angebetet trotzdem was er getan haben soll haben die Kurden (Jeziden/Yeziden) (nicht Moslems die beten nämlich allah an ) ihn angebetet ,da sein lieblings Tier der Pfau war und auch immernoch ist ist das "Symbol" der Kurden der Pfau !

Und darum das wir ihn immer noch angebetet haben auch wenn er in der hölle war ! Denken die is(islamischer Staat) das wir tlsanbeter sind was gar nicht stimmt denn wir haben ihn so genommen wie er ist ob er gutes oder schlechtes tut er ist tausimelek und an alle yeziden/jeziden wir stehen zu tausimelek .

Fuckisis

saveyourgirlsfromisis

Schaut mal bei dedlias world vorbei ! Mein leiblicher Bruder ! Guter YouTuber

Nein wir glauben an Gott wieso andere sagen das wir an denn teufel glauben ist so das stimmt aber nicht ich erzähle euch die Geschichte also vor langer Zeit wo gott die sieben Engel sagte das sie nur an Gott befehle nehmen sollen haben die sieben engel das auch gemacht aber dann wo Adam und Eva kamen sagte Gott das ihr auch Adam und Eva befehle achten sollt aber unser Engel tausi melek sagte zu Gott das du uns vor langer Zeit gesagt hast wir sollen nur an dich befehle an nehmen aber paar moslems sagen das Gott in nicht verziehen hat und tausi melek so zu sagen kein Engel mehr ist sondern ein teufel ist stimmt aber volkommen nicht Gott hat in verziehen und ihr moslems solltet andere Religion einfach nicht zum schmutz nehmen ok gott hat in verziehen wir sind keine leute die an denn teufel shaitan glauben sondern an GOTT.

Tawsi melek ist einer unser engel nicht gott und wir sind keine t.... Anbeter

Die Behauptung dass die Jesiden den Teufel anbeten ist falsch. Die jesidische Religion ist verwandt mit dem altpersischen Zoroastrismus. Der Taus-i-Melek ist ein Engel, der sich einst gegen Gott erhob, dafür büßte und dem seine Schuld vergeben wurde.

Die Religion der Jesiden ist sehr detailliert in der Wikipedia beschrieben:

http://de.wikipedia.org/wiki/Jesiden

Wir "Moslems" ellamduiillah ... Tausi melek allahs swt. Direkten befehl wiederhört ... Ich meine er konnte ja nur verflucht werden ... Für uns ist tausi melek der so genannte "shaitan" der Teufel wenn allah swt. Ihn verflucht hat hat er ihn verflucht ... In unserer sict ja das stimmt betet ihr den Teufel an

Halt deine Klappe, wenn du nicht weißt, was du da redest. Von euch Moslems wollen wir ja gar nicht erst anfangen, von wegen; ,,Wir kommen ins Paradies, wenn wir Menschen töten." Echt, ich schäme mich für euch!!

1
@LuanaConztance

"Von euch Moslems wollen wir ja erst nicht anfangen " Können wir gerne. " von wegen ,, Wir kommen ins Paradies wenn wir Menschen töten" Nein. Es ist eine große Sünde Menschen zu töten. Informiere dich besser nach bevor du so etwas laberst. 

0

So ein Quatsch. Die sog. Teufelsanbeter bzw. Satanisten sind eine Erfindung der (katholischen) Kirche.

Was möchtest Du wissen?