Sind die Wilton Gellebensmittelfarben krebserregend?

1 Antwort

Lebensmittelfarben sind allgemein nicht gesund.

Als krebserregend gilt in erster Linie dieses Titanoxid, dort sind es die Nanopartikel, die sich im Körper anreichern und krebsauslösend wirken können.

Was das angeht, dürftest du innerhalb einer Stadt keinen einzigen Atemzug tun, denn dort schweben unzählige Giftstoffe der gleichen Größe in der Luft, die ebenfalls als karzinogen gelten.

Die Azofarbstoffe sind ebenfalls bedenklich, weil sie im Ruf stehen, ADS ähnlich Symptome hervorzurufen.

Allerdings sind diese Stoffe eher wechselwirksam, heißt in Verbindung mit bestimmten Konservierungsstoffen zusammen, reagieren sie erst im Körper.

Viele Frauen schmieren sich Titanoxid in nicht unerheblicher Menge ins Gesicht, wir putzen uns damit die Zähne...usw.

Allergien auslösen können diese Stoffe ebenfalls.

Aber mal ehrlich... ich esse Erdnüsse, während diese für Allergiker tödlich sind. Meine Schwägerin reagiert auf Edrbeeren...

Es werden mittlerweile so viele Zusatzstoffe (Lebensmittelfarben gehören dazu) eingesetzt, dass man da eh nicht mehr durchblickt. Auch eindeutig kritisch zu bewertende Stoffe gehören mit dazu. Der Gesetzgeber hat nämlich dafür gesorgt, dass sie in bestimmten Dosierungen nicht mehr deklarationspflichtig sind, also werden sie mit was anderem gemischt und voilá, darf man sie benutzen.

Nur: Wer isst soviel von dem Zeug auf einmal, dass er etwas davon merken würde- Allergiker mal ausgenommen, die schon auf geringe Dosen reagieren?

Und jetzt musst du für dich selbst entscheiden, ob dir das zu gefährlich ist, oder nicht.

Woher ich das weiß:Beruf – Gelernte Konditorin alter Schule

Was möchtest Du wissen?