Sind die Kerne einer Paprika nun giftig, oder nicht?

7 Antworten

Paprikakerne enthalten Bitterstoffe, die bei manchen Rezepten störend wirken können, zudem sehen sie oft nicht schön in den Gerichten aus bzw. wirken am Gaumen störend.

Das ist der Grund, warum immer empfohlen wird, die Paprikakerne zu entfernen.

Ich nehme das nicht so genau beim kochen, und es rutschen oft ein paar Kerne mit ins Essen. Uns geht es allen sehr gut, also ich denke sie sind nicht giftig.

Giftig sind sie nicht ( der stiel ist giftig), sie schmecken einfach nicht und deshalb lässt man die Kerne gerne weg :)

Es ist mir kein Fachbuch bekannt in dem steht, dass Paprikakerne giftig sein sollen. Ich selbst höre das heute zum ersten Mal und halte es für Irrsinn. Es gibt ander Lebensmittel, die Giftstoffe enthalten (Stachelbeere, Rhabarber, grüner Ansartz der Tomate, Gurkenschale .....) aber auch hier kannst Du gar nicht siviel pro Tag essen, dass es dem Körper ernsthafte Schäden zufügen könnte. Also lass ruhig die Kerne darin. Beim Türken auf dem Kebab nimmst doch auch "mit scharf" und was glaubst du aus was das besteht?? Zumindest aus 40% Kernen.

ich glaube auch nicht daran, das sie giftig sein sollen, dennn chillies ist man ja auch am stück :) soweit ich gehört habe, macht man sie raus, da sie scharf sein sollen, weis es aber selber nich, da ich paprika nicht mag :)

Was möchtest Du wissen?