sind die eltern verpflichtet taschengeld zu geben?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, dem Kind Taschengeld zu geben ist keine Pflicht, dafür gibts nicht mal ein Gesetz oder ähnliches.

Taschengeld liegt im Bereich des Ermessens der jeweiligen Eltern. Es hängt davon ab ob sie Taschengeld bezahlen können und wollen.

Geld für das Essen in der Schule? Wenn das Kind in einer Ganztagesschule ist, in der dann eben auch zu Mittag gegessen wird, hängt es mit Sicherheit damit zusammen ob die Schule das Essen stellt (und die Eltern entsprechend in gewissen Abständen einen festgelegten Betrag bezahlen müssen), oder ob die Schüler einfach ihr Essen dort kaufen bzw. von daheim mitbringen können.

Wenn es nicht zwingend notwendig ist das der Schüler sich dort oder unterwegs etwas zu Essen kauft, würd ich als Elternteil darauf bestehen das der Schüler sich von daheim Essen mitbringt. Für die Frühstückspause/ Mittagspause.

Deine Eltern kriegen ca 204€ Kindergeld für dich, damit sollen Sie deine Verpflegung zuhause sichern und dir Kleidung kaufen. Verpflichtet dir Kindergeld zu geben sind sie dadurch aber nicht. Vielleicht nimmst du einfach was von Zuhause mit zu essen.

Im Grunde gibt es kein Gesetz das Eltern verpflichtet Kindern Taschengeld geben zu müssen. Essen sollten sie dir allerdings schon mit geben, wen es schon kein Geld ist.

Nein und nein

Sie sind verpflichtet dir essen zu geben - das kann aber sehr gut auch von zuhause mitgenommen werden

Taschengeld ist keine Pflicht - wäre aber sinnvoll.

Essen kann man von zu Hause mitnehmen.

Was möchtest Du wissen?