Shimano XT vs Shimano Saint Bremse?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,
also ich fahre an meinem Freerider die Shimano XT 775 in Kombination mit den Icetec Scheiben von Shimano und Resin Beläge.
Die Bremsen sind wirklich sehr gut lassen sich gut dosieren und die Bremsleistung ist beachtlich.
Für Downhill allerdings würde ich dann wohl eher zu den Saint greifen da die Bremsleistung noch mal ein Ticken besser ist.
LG Sven

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich würde schon sagen, dass man beide Bremsen für Downhill verwenden kann.

Dennoch würde ich die Saint als stärker einschätzen, was die Bremskraft anbelangt.

Die XT ist doch eher eine Cross Country/ All-Mountain/ Enduro Bremse.

http://www.mtb-news.de/forum/archive/index.php?t-581823.html

Ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht hilft es ja.

Wenn du wirklich sehr viel bremst und auch mal voll in die Eisen gehen musst, würde ich zur Saint greifen. Wird ja auch für den Zweck gebaut. 

Dafür sind die XT billiger und leichter, aber nur wenige Gramm (40 oder so?).

Ich würde für Downhill die Saint nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau willst du denn wissen? Die XT hatte ich schon am MTB, und die Saints haben wir an unseren Transporträdern auf Arbeit. 

Die Saints haben etwas mehr "Power". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Obwohl ich überhaupt kein Scheibenbremsen Fan bin, würde ich vom Preis lieber die XT bremsen nehmen..... was jetzt besser ist, kann ich leider nicht sagen..... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FreeRider2 12.05.2016, 22:47

Ja scheibenbremsen sind aber überlebens wichtig in dem Sport xD

0
Buddha12 12.05.2016, 23:00
@FreeRider2

Kann ich leider nicht sagen, fahre sehr viel Rad ich bin ein totaler V-Break Fan....

0

Auf jedem Fall xd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?