Shakespeares Bedeutung für Sturm und Drang

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Dramentheorie jener Zeit hielt sich streng an die Regeln der 3 Einheiten, die Aristoteles ja nur als Hilfe für den Dramatiker formuliert hatte, die man aber zum Gesetz erhoben hatte,  das   inzwischen   auch ziemlich willkürlich  definiert worden war:

  •  Ein Drama musste innerhalb  von 24 Stunden spielen,
  • es musste an einem einzigen Schauplatz spielen,
  • es musste eine Haupthandlung  und durfte höchstens eine Nebenhandlung umfassen.

Dann und nur dann  sei das Resultat ein  akzeptables Theaterstück .

Die "Stürmer und Dränger" konnten sich mit so engen Beschränkungen nicht abfinden - und da wird nun jener Engländer wiederentdeckt, der sich einen feuchten Kehricht um diese drei Einheiten gesshert hatte - viele Schauplätze, lange Zeiträume in jedem Stück!,   und der doch so grandiose Dramen hervorgebracht hatte.  

Ein Genie! jubelten  die Jungen. Wir sind ja auch Genies, wir halten uns auch an keine 3 Einheiten oder sonstigen Zwangsjacken! Die Zeit des Sturms und Drangs heißt seither  nicht umsonst auch "Geniezeit". 

Leider waren aber die Wenigsten tatsächliche Genies, weshalb es nur wenige ihrer Theaterstücke auch zu einer  geschlossene Handlung brachten, die eben das echte Genie  Sh. auch ohne die Hilfe  der Einheiten von Ort und Zeit stets erreicht hatte.

"gesshert" soll "geschert" lauten

0

Frag mal Deine Mitschüler, die erarbeiten die Frage gerade als Hausaufgabe ;-)

Eine kleine Arbeitshilfe gibt es aber dennoch: Erarbeite mal, was an der Sturm und Drang Zeit besonders und wesentlich war und untersuchst die entsprechenden Werke nach diesen Eigenschaften.

0

Was möchtest Du wissen?