Sextoy bestellt und es ist mir peinlich es in der post einzuzahlen was tun?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da mache Dir mal keine Gedanken darüber. Den erstens ist es neutral verpackt und die Postangestellten aben so etwas schon so oft ausgeliefert / verausgabt, dass si darüber gar nicht nachdenken, wenn sie die Absenderadresse sehen sollten.

Außerdem ist das in der heutigen Zeit das Normalste von der Welt, sich Sextoys zu bestellen und zu benutzen.

Guten Abend :)

Keine Sorge. Meistens sind diese Spielzeuge neutral verpackt schon vom Versandservice. 

Du wirst also keine unerwünschten peinlichen Bilder auf der Umverpackung entdecken die jemand zu Augen bekommt ;) 

Die Angestellten bei der Post haben auch keine direkte Information darüber was in dem Paket ist. (Postgeheimnis) 

Auf dem zettel steht der name der firma und was ich da gekaugt habe

1
@panertix

Die Postangestellte wird sich dafür nicht intressieren. Die schaut nur auf den Betrag. Glaub mir die haben mehr zu tun als sich darüber lustig zu machen dass jemand ein Sexspielzeug gekauft hat. Keine Sorge :)

0
@panertix

Und? Als ob Sextoys heutzutage was "seltsames" wären...jeder kann es in der TV-Werbung sehen. Am Vormittag.

1

Was glaubst du denn was Postboten schon alles im Zusammenhang mit Paketen gesehen haben? Ich kann dir versichern, dass sicher keiner dafür interessiert was du bei der Post abholst.
Das ich als Mann Kondome kaufe hat auch noch nie einen Verkäufer interessiert und das ist ja noch unnormaler dagegen. Immerhin befriedigen sich mehr Leute selbst, als Sex zu haben.
Sextoys siehst du heute zu Tage in jeder Werbepause...die strahlen die Werbespots sicher nicht nur für dich aus, daher kannst du dir auch sicher sein, dass du nicht die Einzige bist, die sich Sextoys zulegt.

PS: Ich gehe mal davon aus, dass du die Postboten genauso wenig kennst wie uns...wo light also der Unterschied, wenn du das hier in einer Community veröffentlichst.

Was möchtest Du wissen?