Seriös sein, was heißt das eigentlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Seriös sein bedeutet, geht man strikt nach der Definition, dass jemand vertrauenswürdig, anständig und ernst zu nehmend ist.

Allerdings ist "seriös" ein Adjektiv, eine Beschreibung wie auch "schön", "klug" et cetera. Damit unterliegt die Seriosität der rein subjektiven Wahrnehmung. Was also seriös ist und was respektive wer auf einen selbst seriös wirkt, kann abweichen von der Wahrnehmung der Mitmenschen.

Anders gesagt: Was ich seriös finde und was du seriös findest, kann grundlegend verschieden sein.

Es gibt aber einen groben gesellschaftlichen Konsens, wenn es um die Frage geht wer oder was nun seriös ist. Mit einer seriösen Person assoziieren viele, unabhängig von ihrem eigenen Empfinden, jemanden mit wenig "Ecken und Kanten", eine Person die "glatt" wirkt und sehr strikt und anständig auftritt. Eine vertrauenswürdige Person, die jedoch ohne charakterliche Tiefe erscheint. Das mag sich zwar beißen mit der Definition, ist aber ein relativ geläufiges Bild - zumindest entnehme ich das meiner Erfahrung. An der Stelle verschwimmen für einige die Grenzen zwischen Seriosität und Spießer. 

Unabhängig davon sind die ausschlaggebenden Eigenschaften der Seriosität ziemlich genau das, was allgemein hin als langweilig gilt. Mit jemanden der ernst mit einem hohem Regelbewusstsein daher kommt und stets den Anstand bewahrt, geht man gemein hin nicht gerne in einen Club feiern oder lässt sich "einfach mal gehen".

Kurzum - ob jemand seriös ist, ist eine subjektive Einschätzung. Nach der Definition sind seriöse Menschen nicht zwangsweise auch langweilig, was schließlich auch eine subjektive Einschätzung ist. Die Assoziation "Seriosität gleich Langweile" entsteht durch ein gesellschaftlich verbreitetes Bild, in der teilweise die Seriosität vermengt wird mit dem Spießertum. 

Es ist insgesamt also nicht verwerflich und auch nicht gleich langweilig seriös zu sein.

Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)

"Seriös" im bekannten Sinne ist für mich jemand, der gutes Fachwissen hat und das vertrauensvoll rüberbringt, eine gewisse Erfahrung hat, meistens eher in der zweiten Reihe steht, sich nicht selbst inszeniert & mit sinnvollen Ratschlägen allgemein nicht geizt, sich aber damit nicht in den Vordergrund spielt --------> meine subjektive Definition des Wortes :)

Vllt. kannste ja was dadamit anfangen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit ist gemeint, dass man vertrauenswürdig rüber kommt und der gegenüber sich in der anwesenheit von dir sicher fühlt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein andere Aspekt vor allem bei der Partnersuche wird mit seriös oft missverstanden und bedeutet dann nichts anderes als jemand den man ausnutzen kann, Gutgläubigkeit, Dumm, grade ausreichend um Ihn oder Sie ab zu zocken)

Ein Beispiel eine Person schreibt auf einer Internetseite in Ihr Profil sie sei seriös:

und in einem Gespräch beteuert diese Person Ihre Liebe zur/m Angebetete/n bittet diese Person um Geld für Ihre angeblich kranke Mutter oder Vater in Uganda oder sonst wo..
ist das seriös ?


Mfg Argon1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das du gut rüberkomst und auf dich und deine Meinung Verlass ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seriös bedeutet etwas ernst zu nehmen. Wenn z.B. jemand am verbluten ist - sollte man nicht lachen und sagen hey ist doch nur halb so schlimm, stattdessen fragen ob man einen Krankenwagen rufen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?