Seltsamer Meisenknödelschwund! Welches Tier könnte es sein?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei uns kommt ein Eichhörnchen regelmäßig an die Futterstelle. Ist doch praktisch man kannsich sattfuttern und auch noch was mitnehmen.

raubkatze 
Fragesteller
 29.03.2008, 17:12

Dafür lege ich immer auch noch ein paar ganze Nüsse samt Schale im Futterhaus dazu. Ich gönne ihnen den Spaß gerne.

0

Hallo Raubkatze,

das mit den Meisenknödeln hat mein Freund vor einigen Tagen bei uns auch beobachtet. Da saß ein Tier, groß wie eine Maus am Meisenknödel. Als er vor die Tür ging um zu schauen was es ist, sprang das Tier vom Ast und verschwand, ohne dass er erkennen konnte was es ist. Dieses Tier muss unbeobachtet den letzten Meisenknödel geholt haben, da das letzte Netz auch aufgerissen am Ast hängt. Wir hoffen, dass wir im nächsten Winter heraus bekommen um was für ein Tier es sich handelt. Eichhörnchen habe ich bei uns im Garten allerdings noch nicht beobachtet, dazu war das Tier aber auch zu klein. Ich denke da eher an eine Maus oder Spitzmaus, denn die haben wir im Garten schon gesehen.

LG

raubkatze 
Fragesteller
 29.03.2008, 17:28

Eine Maus würde aber weder in einer Nacht 6 Meisenknödel vertilgen, noch könnte sie diese am Stück wegtransportieren. LG

0
ghostwriter  29.03.2008, 18:16
@raubkatze

Ratten sind auch geschickte Kletterer u.fressen alles, was ihnen in die Quere kommt.Und wo eine ist, sind auch noch mehr.

0
raubkatze 
Fragesteller
 29.03.2008, 20:54
@ghostwriter

Da wir nach dem Einzug letztes Jahr recht viele Mäuse bekämpft haben, denke ich nicht, daß hier noch allzu viele Ratten herumlaufen. Den Kot hätte ich auch erkannt.

0

Wir wohnen in Waldnähe mit sehr viel Rotwild (Hirsche). Bei Vollmond kann ich sie bei mir im Garten beabachten. Sie springen über den Gartenzaun ( 1m) und kauen die Meisenknödel seelenruhig ab. Wenn Sie jede Nacht 3 - 5 Hirsche zu Besuch bekommen hilft nur eins: Drahtkörbe, in die 10 - 12 Meisenbällchen passen. Aber so aufhängen, dass die Hirsche diese nicht runterstoßen oder abreißen können. Da können auch keine Eichhörnchen ran. Das hilft (Im April 2017) zwar jetzt nicht mehr, aber im nächsten Herbst

Eichhörnchen machen das gerne und die solltest Du auch lassen.

raubkatze 
Fragesteller
 29.03.2008, 16:59

An Eichhörnchen, die wir tatsächlich im Garten haben, hatte ich auch schon gedacht. Nur selbst beobachten konnte ich die Kobolde dabei nie. Interessanterweise bleiben aber an anderen Stellen des Gartens abgestürzte (schlecht befestigt...) Knödel unbehelligt liegen.

0

die bilche, oder auch siebenschläfer genannt, haben auch grosses interesse an meisenknödelresten

raubkatze 
Fragesteller
 29.03.2008, 20:47

Möglich! Die sind auch nicht zu schwer, um in den Zweigen zu turnen.

0
raubkatze 
Fragesteller
 29.03.2008, 20:58

Möglich! Die sind auch nicht zu schwer, um in den Zweigen zu turnen.

PS: Weil ich Euch gerade hier sehe: Ihr könntet Euch doch in Deutschland bei einer großen Baumschule nach Versandmöglichkeiten zu Euch erkundigen, damit Ihr nicht immer selbst alles transportieren müßt. Wir bestellen in Österreich Wein. Eine Lieferung ist ab 50 Euro frei. LG

0
rinya  29.03.2008, 22:02
@raubkatze

wenn du mir die wiener adresse mal mailen künntest wäre das prima. die deutschen haben leider abgelehnt, ist ihnen zu aufwendig!!

habe aber durch zufall 2 hopfenpflanzen erstehen können. das wird probiert. danke nochmals. rinya

0
raubkatze 
Fragesteller
 30.03.2008, 11:18
@rinya

Uuups! Ein Mißverständnis durch meine Unachtsamkeit. Ich hätte schreiben müssen: Wein zum Trinken, ich meinte keine Rebstöcke.- Für Stauden kann ich Dir http://www.graefin-von-zeppelin.de empfehlen. Der online-Katalog ist super, für 5 Euro gibts den dicken Katalog, der einfach traumhaft ist, per Post. Ins Ausland wird versandt. Auch Baumschulen wirst Du wohl über net finden, die so etwas machen. VG

0