Seit wann wird in der deutschen Sprache das Wort "zeitnah" verwendet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das müsste vor ungefähr 15 Jahren entstanden sein. Es ist eigentlich ein unsinniges Wort, denn "Zeit" ist immer "nah" . Es wurde vermutlich von irgendwelchen Manager- oder Werbefuzzies erfunden, weil ihnen das Wort "bald" oder "baldmöglichst"  (oder "umgehend") nicht mehr gefiel.

Link:

http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-wie-nah-ist-zeitnah-a-414175.html

Hier wird aber gesagt, dass der Berliner Politker Diepgen das Wort 2001 erfand. Ob es derselbe ist, der das "Wort"  "ein Stück weit" erfand? Oder war das der Engholm?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den genauen Zeitpunkt kann ich dir nicht sagen, aber bei uns kam das Wort seit 2000 in der Firma vor. Vermutlich wurde es von Unternehmensberatern erfunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ggaba
22.05.2016, 15:42

Danke - das könnte passen. Ich habe das Wort wohl zwischen 2002 und 2006 zum ersten Mal gehört.

0

"zeitnah[e] steht auf Seite 549 unter "Zeit" in "Der Große DUDEN Rechtschreibung 16. Auflage v. 1973 suche auch in Brockhaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iwolmis
22.05.2016, 17:10

suche nach "etymologisches wörterbuch"

oder

etymologisches wörterbuch der deutschen sprache"

0
Kommentar von Ggaba
22.05.2016, 17:46

Die Idee, einfach frühere Auflagen von Wörterbüchern usw. auf das Wort hin zu untersuchen, finde ich auch prima - leider nicht ganz einfach, selbst in großen Bibliotheken stehen leider nicht alle Vorauflagen von Duden, Meyer, Brockhaus schön brav nebeneinander ...

1

Was möchtest Du wissen?