Sehr stark entzündeter Pickel?

7 Antworten

Was da gut hilf ist eine Creme mit Zink, zum Beispiel Penaten. Die trocknet den schnell aus und fördert die Heilung

Laß das mit dem Teebaumöl, damit machst Du mehr falsch als richtig. Hol Dir aus der Apotheke medizinischen Alkohol (Isopropyl-Alkohol, kostet sehr wenig) und nimm einen sauberen (!) Wattebausch oder einen Q-Tip, mit dem du den Alkohol auf den Pickel und seine Umgebung tupfst. Das desinfiziert, soll heißen, es tötet die Bakterien, die Dir den Pickel beschert haben.

Wenn du ganz sauber arbeitest (immer neue Watte nehmen) und dir nicht mit den Händen (zumal ohne Waschen) im Gesicht fummelst, kannst Du in ein paar Tagen eine wesentliche Verbesserung erreichen. 

Vergiß den ganzen Kosmetik-Kram, der viel Geld kostet. Der tut im besten Fall auch nichts anderes als desinfizieren, im schlimmsten Fall pappt er Dir noch zusätzlich Keime drauf und hindert die Haut daran, ihre natürlichen Funktionen zu erfüllen. Gruß, q.

Der Sinn wäre es ja, einen Pickel eben NICHT selbst auszudrücken. Nur dann kommt es überhaupt zu einer Entzündung.

Ja Teebaumöl kann man verwenden, wenn es schlimmer wird - mit richtigen Schmerzen - dann ab zum Arzt.

das sollte sich lieber dein Hautarzt anschauen. mit Sicherheit ist der pickel nach 5 tagen noch da. 

ist wohl eine Infektion, man drückt ein Pickel auch nicht aus

Was möchtest Du wissen?