Seefeuer? Existiert das wirklich? Game of thrones?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Reine Fiktion ist es nicht.

Wenn ich mich recht entsinne brannte das in der Serie grün, wie weit das korrekt ist, ist schwer zu sagen.

Aber ansich gab es durchaus schon in frühen zeiten recht weit entwickelte Brandmittel/waffen.

Römisches Feuer z.b. eine frühe Form des Napalms. Dies war eine klebrige, hochbrennbare Flüssigkeit, die auch ständig weiterentwickelt wurde. Auf Öl-Basis schwimmt eine Solche Flüssigkeit auch und könnte durchaus ergebnisse wie in der Serienszene verursachen....wenn hier auch natürlich gerne etwas nachgeholfen wird.

Römisches Feuer und Napalm haben vor allem die Eigenschaft bei berührung mit Wasser nicht gelöscht zu werden, sondern Breiten sich aus.

Ob sie aber, wie gesagt, mit grüner Flamme brennt hängt massgeblich von den Bestandteilen ab, wird aber vermutlich filmerische Kreativität gewesen sein.

Alsoooo das Seefeuer ist definitiv Fiktion. Wenn es sowas gäbe, wäre es übrigens Wahrscheinlich Blau, da das die heißeste Art von Feuer ist. (Siehe Bunsenbrenner oder Kerzenflammenmitte)

Uhm...was?

die Farbe der Flammen entsteht durch die Ionenzahlen des verbrennenden Chemischen Stoffes. Sie sagt nichts über die Temparatur aus.

Hat man einen bestimmten Stoff, kann man durch die Flammenfarbe Rückschlüsse auf die Temparatur ziehen, das it wahr. (Z.b. kann ein guter Schmied an der Glutfarbe erkennen, ob ein Metall die richtige Temparatur hat) aber eine gefärbte Flamme sagt etwas über den verbrennenden Stoff aus, nicht über die Temparatur.

Nimmst du z.b. deinen Beispiel-Bunsenbrenner so ändert sich die Flamm-Temparatur nicht, auch wenn du nun Kupfer in die Flamme gibst und diese sich Grün färbt.

0

Was möchtest Du wissen?