securityrechte

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Wegnahme von Ausweispapieren ist nur zulässig wenn man "auf frischer Tat" bei einer Straftat ertapt wurde. In so einem Fall kann man die Person auch Festnehmen und der Polizei übergeben. Du hast jetzt aber keine Straftat begangen, sondern die Security. Eventuel ist da Nötigung im Spiel, aber auf jeden Fall unterschlagung von Bundeseigentum. Du bist übrigenes verpflichtet den Verlust deines Ausweißes sofort der polizei zu melden. Die werden da dann sicehr auch nochmal nachfragen. Und für die Zukunft solltest du dich mal etwas mehr für deine Rechte interesieren.

Den Ausweis einzubehalten war definitiv nicht korrekt. Du hast dich da aber auch etwas leichtfertig verhalten. Du häätest die Herausgabe des Ausweises fordern und dir zumindest den Namen des Securitydienstleisters notieren sollen. Ich an deiner Stelle hätte gleich mit der Polizei gedroht. Die Security hätte nämlich dafür sorgen müssen, dass du rechtzeitig die Disco verlässt. Nur mit dieser Maßnahme ist das Hinterlegen des Ausweises (auf freiwilliger Basis) überhaupt zu rechtfertigen. Dies haben sie nicht getan, was ihr Problem gewesen ist. Nach ihrem Versäumnis gab es keine Notwendigkeit mehr, den Perso einzubehalten.

Ich (15) bin selber gestern erwischt worden bei der Ausweiskontrolle und musste von meiner Freundin (17) ihren Ausweis abgeben. Der Security wusste selber das es eine Freundin von mir ist. Er hat ihn mir weggenommen und gesagt wenn sie ihn heute nicht abholt ist der Ausweis weg und zwar für immer & eine Anzeige für uns beide noch dazu. Ich sehe selber den Fehler ein und hätte nicht unbedingt Lust auf eine Anzeige!! Aber auch ich frage mich ob er das darf!!

Was möchtest Du wissen?