Schwimmweste mit 19 Jahren übertrieben?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das ist abhängig vom Segelrevier. Vermutlich startet ihr gerade eine Atlantik-Überquerung.

Falls ihr am Steinhuder Meer segelt, dann finde ich die Maßnahme übertrieben.

PS   Es gibt Automatikwesten, die tragen nicht so auf. Die spürt man kaum.

PS2 Musst du auch angegurtet sein? Auch beim Schlafen?

PS    Das problem ist das es die einzige weste ist die zur Verfügung steht. Es ist die alte Schwimmweste von meinem Freund. Ich denke auch es ist eine Schwimmweste für Kinder.

PS2 was meinst du mit angegurtet sein?

0
@Werternp

Wir haben an unserem Schiff im Cockpit Ösen, in denen man einen Lifebelt einhaken kann. So ein Lifebelt ist häufig an einer automatischen Schwimmweste integriert, aber auch separat erhältlich.

Ferner haben wir an beiden Seiten des Schiffes Laufleinen von vorn bis achtern. In die sollte man sich einpicken, wenn man auf See nach vorne geht.

Allerdings fahren wir nicht am Steinhuder Meer herum.

1
@Werternp

Von welcher Marke ist die Schwimmweste denn? Weißt du was für ein Modell das ist? Hast du vielleicht ein Bild?

0
@Werternp


Ich muss zusätzlich noch einen weiteren Brustgurt tragen (nicht auf dem Bild). Die Brustgurte sind beide schon fast auf die max. Größe eingestellt und trotzdem sind sie verdammt eng und schmerzen.

0
@Werternp

Wofür ist denn der zusätzliche Brustgurt da? Meine Rettungsweste hat nur einen Gürtel um den Bauch und die beiden Schrittgurte. Aber stramm sitzt die auch.

0

Danke für den Stern.

0

Der Skipper ist für das Leben seiner Crew verantwortlich.

Egal wer es ist, Freunde, Verwandten etc. es bleibt bei dieser Verteilung der Zuständigkeiten. Wenn ich mit Fremden auf dem Meer unterwegs bin, bekommen die nicht nur eine ohnmachtsichere Weste verpasst, sondern auch noch eine Lifeline, und bei mehr als Windstärke 4 dürfen sie das Cockpit nicht verlassen. 

Nun weiss ich nicht, wo ihr segelt, und wohin die Fahrt gehen soll,  und auf welchem Typ Schiff ihr unterwegs seid. 

Auf hoher See verpflichte ich meine Mitfahrer immer dazu, die Weste griffbereit zu haben wenn sie in die Koje liegen. Viele behalten sie an, weil sie den Kragen bequem finden, und ihn als Kopfkissen nutzen. Der Schrittgurt ist dabei aber immer lose. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der diesen Gurt festzurrt, und dann zu schlafen versucht. 

Dass du eine Rettungsweste tragen solltest steht außer Frage.
Nur sollte diese Weste dir auch passen, sowohl vom Brustumfang her als auch vom Gewicht her.
Sie muss dich ja im Notfall über Wasser halten können, das tut eine Kinderweste mit großer Wahrscheinlichkeit nicht.
Die Art der Weste die du beschrieben hast gibt es auch für Erwachsene.
Mit so einer wärst du besser bedient.

Danke

Da wir in 3 wochen wieder segeln werden. Habe ich mir die gleiche schwimmweste für erwachsene gekauft. Den zusätzlichen brustgurt und die schrittgurte muss ich aber trotzdem tragen. Hoffentlich ist das etwas lockerer.

0

Es müssen auch immer alle Gurte geschlossen sein , die haben schon ihren Sinn. Sehr gut dass du jetzt eine passende Weste hast.

1
@birgit7420

Danke würde aber nicht 1 brustgurt völlig ausreichend sein? Die Schwimmweste kommt ja nur mit einem. Den 2. schnallen die eltern mir noch an.

0

Eine Schwimmweste muss stramm sitzen, sonst rutscht sie im Wasser hoch statt dich oben zu halten. Meine Devise bei Gästen und auch bei meinen Kindern ist lieber etwas zu klein als zu groß. Auftrieb haben die Westen immer genug.

Nachts ist eine Weste aber glaube ich übertrieben es sei denn du bist an Deck.

Da sind die Eltern deines Freundes ja noch strenger als meine. Ich muss auf unserem Boot auch immer eine Rettungsweste tragen und bekomme die Gurte auch immer stramm angezogen. Als ich zum ersten mal mit der Schwimmweste im Wasser war, ist sie mir sehr stark hochgerutscht. Das war blöd, weil ich so kaum richtig schwimmen konnte. Meine Eltern haben das auch gesehen und machen mir die Schwimmweste seit dem ganz eng. Ich habe mich da aber schnell dran gewöhnt und fühle mich dadurch auch sehr sicher. Allerdings darf ich die Weste zum schlafen unter Deck ausziehen. Aber vielleicht ist es auf einem Segelboot wirklich sicherer wenn du die Schwimmweste immer trägst.

Wie war die Nacht in der Rettungsweste? Waren die Gurte wenigstens etwas lockerer oder haben dir die Eltern die Gurte auch für die Nacht stramm gezogen? Konntest du schlafen?

0
@Christophk12

Irgendwie ging es schon. Sie waren schon sehr straff und ungemütlich gezogen. Ich weiß nicht ob ich das noch 6 Tage aushalte.

0
@Christophk12

Wie gesagt ist wie ich denke eine Kinderschwimmweste. Die Gurte sind schon auf max. Breite eingestellt und trotzdem sind sie verdammt eng und schmerzen.

0

Scheint mir, daß die Familie deines Freundes zu viel Sorge hat. Ich bin auf offenen Ozean gesegelt, habe nie eine Weste beim schlafen getragen - mMn, wenn die Weste keine automatische Weste sei (also, sich aufblast beim Kontakt mit Wasser), kann es auch sehr gefährlich sein, überhaupt unter Deck. Und so stramm angezogen? Mit Schrittgurten ist das nicht nötig. Muß dein Freund auch eine Schwimmweste 24 Stunden tragen?

Ich empfehle, daß statt eine Schwimmweste, ist es besser, das Boot nie zu verlassen, also Sicherheitsgurtzeug auf offenem Deck tragen. 

Hast du die Eltern gefragt, wieso sie dich so einengen möchten - mit Höflichkeit, natürlich! ;-)

Ja aber mein Freund hat eine gemütlichere nicht so eine wie ich. Ich habe eine orange dicke mit einem großen Kragen.

Ja ich habe sie gefragt aber sie meinten das gehört so.

0
@Werternp

Ich bin als Yachtmaster (Ocean) qualifiziert, kann dir versichern, es ist einfach nicht nötig, eine Schwimmweste 24 Stunden tragen. Ausserdem geht man normalerweise überbord in klaren Sonnenschein nicht, sondern um 3 Uhr morgens bei schrecklichem Wetter. Als ich bei der Königliche Marine Hilfsdienst war, machten wir einst eine Rettungsübung (richtiges Wort?). Wir wußten fast genau wann die 2 Männer überbord sprengten; sie trugen nicht nur Schwimmweste, sondern auch orange Überlebensanzüge, die Sonne schien und das Meer ruhig war. Trotzdem dauert es 20 Minuten, ehe wir sie gefunden haben. Mitten in der Nacht bei stürmischen Wetter, in einem echten Unfall, waren die beide bestimmt tot. Ich trage eine Swimmweste nur in kleinen Boote; aufs Meer trage ich immer Sicherheitsgurtzeug. Aber im Bett, nie!

Das gesagt, einer der Eltern ist Schiffer, und macht die Regeln, ob sie vernünftig sind oder nicht. Leider mußt du dich daran halten. Hoffentlich wird diese Erfahrung dir keinen Haß für segeln bringen!

0

An deiner Stelle würde ich sie tragen. Beim schlafen würde ich sie aber nur griff bereit liegen haben. Es muss keinen peinlich sein eine Rettungsweste zu tragen. Es geht um deine Sicherheit. 

Im Notfall dient es deiner Sicherheit. Wo segelt ihr denn?

Bodensee

0
@Werternp

Bodensee!? Ich dachte der Beschreibung nach, dass ich zumindest in der Biskaja oder Nördlich von Schotland unterwegs seid. Auf dem Bodensee ist diese Maßnahme gelinde gesagt, übertrieben. Wie wollen die denn übernacht segeln? Die Rundum ist schon vorbei, und weitere Nachtregatten gibt es nicht. Mann ist ruck-zuck am anderen Ufer. Oder trägst du etwa die Weste wenn ihr im Hafen liegt? 

3

Okay, da ist es ja gar nicht so wichtig. tragen die anderen auch durchgehend die Schwimmweste?

0
@pandaking

Also die Eltern tragen keine Weste und mein freund hat so eine ganz dünne ohne Schrittgurte und ohne Kragen. Er muss sie auch immer tragen

0

Für den Bodensee ist das echt übertrieben. Das muss da echt nicht sein.

0

Weshalb musst du die immer tragen: Verlangen das deine Eltern, die Eltern deines Freundes oder ist das eine Seefahrtsvorschrift?

Die Eltern meines Freundes wollen das so.

0
@Werternp

Na ja, sie sind die Gastgeber und tragen Verantwortung für dich und im Grunde ist es ja nicht unvernünftig.

Kannst du nicht da irgendwie polstern, wo es drückt? Oder einfach etwas weniger fest anziehen?

0

Aber du darfst die Gurte lockerer machen.

Was möchtest Du wissen?