Schulleitung handy behalten

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trotz deines Anti-Moralapostel Spruchs lege ich dennoch erstmal damit los:

Nichts gegen die Nutzung eines Handys. Aber wenn es dir abgenommen wird musst du ja wirklich sehr aktiv damit im Unterricht rumgespielt haben wodurch es einfach nur verdient wäre und du daraus lernen solltest.

Auf der anderen Seite stimmt es das darin ein sehr drastischer Eingriff in deine Privatsphäre stattfindet welcher nicht nur moralisch anzuzweifeln ist sondern auch vom Gesetzgeber her strikt verboten ist. Deshalb dürfte ein Lehrer rein vom Gesetzlichen her dein Handy nicht einziehen.

ABER: Er darf dein Handy für die Unterrichtszeit nach vorn an seinen Platz nehmen, so das du nicht mehr damit rumspielen kannst. Das geht wiederrum. Es darf nur nicht an dritte wie die Schulleitung oder einen Verwalter abgegeben werden.

Es ist vorallem so das es auch auf dem flur verboten ist und wer geht um eine sms zu schreiben schon nach draussen

0
@blondie581

Warum hast du ein so großes Problem, dich an die Schulordnung zu halten?

0
@blondie581

Du beweist überdeutllich, dass du noch völlig unreif bist.

Und sicher nicht reif genug, ein Handy zu besitzen.

0
@blondie581

Aber du sitzt doch in der Schule, wieso sollte man da unbedingt eine SMS schreiben wollen?

Pass einfach auf was der Lehrer sagt, arbeite mit, dann vergeht die Zeit auch ohne Handy-gespiele und deine Noten werden viel viel besser.

1

Die Schulordnung ist von Eltern-, Lehrer- und Schülerschaft verhandelt und beschlossen worden. (Sie stellt sozusagen die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" der Schule dar.) Sie gilt und es es tatsächlich deine Aufgabe, dich daran zu halten. So wie die Lehrer sich auch daran halten müssen. Warum solltest du Sonderrechte einfordern können?

Ein übergeordnetes Schulgesetz? Darin ist das Abnehmen von Handys verboten? - Wenn dem so ist, dann ist es vielleicht verboten, das Handy während des Unterrichts zu nutzen und berechtigt zum Einbehalten? Dann musst du dich daran halten und es akzeptieren.

Handyverbot auf Klassenfahrten?

Hallo wir gehen in 4 Stunden nach Berlin mit der Klasse und das fünf Tage lang. Wir sind in der 9. Klasse und sind zwischen 15 und 19. Unsere Schule ist recht läßig was den Handybetrieb tagsüber angeht. Meine Frage ist eher an die Nacht angelegt. Müssen wir unsere Handys Nachts abgeben wenn es die Lehrer so möchten.

Danke im Vorraus.

...zur Frage

Wie viel GB datenvolumen würde ich für 15€ bekommen?

Frage steht oben gehe davon aus das es ohne Vertrag ist

...zur Frage

wie lange darf mein handy eingezogen werden?

Hallo, ich wollte nachfragen wie lange die Schule mein Handy behalten darf und of die mein Handy überhaupt wegnehmen dürfen.

...zur Frage

Frage zu Handys in der Schule - mal wieder

Guten Abend :) . Ich habe eine Frage bezüglich Handys in der Schule, die mir keine der bisher zu diesem Thema gestellten Fragen beantworten konnte. Eins vorab, ich habe kein Verbrechen begangen, ich bin nur interessiert :) . Folgendes: die meisten Schulen verbieten das Benutzen des Handys in der Schule, aus gutem Grund. Wird der Schüler erwischt, wird ihm das Handy meist abgenommen. Das weitere Verfahren soll danach gemäß der Schulordnung geregelt werden. Hier taucht das Problem auf: viele Schulordnungen sind in diesem Punkt anscheinend nicht gesetzeskonform. Auf YouTube hat der Anwalt Christian Solmecke von der Kanzlei WBS bereits ein paar Beiträge zu dem Thema verfasst, in denen er erklärt, dass in NRW (auch mein Wohnort) Handys am selben Tag zurückgegeben werden müssen. Nun habe ich im Schulgesetz des Landes NRW nachgeschaut und in Paragraph 53 tatsächlich eine Anmerkung gefunden, dass die zeitweise Wegnahme von Gegenständen möglich ist, mehr aber auch nicht. Dann habe ich auf den Internetseiten der Bezirksregierungen nachgeschaut, die offenbar einige Passagen des Schulgesetzes genauer erklären (?) . Die Bezirksregierung Münster schreibt zum Beispiel, dass Gegenstände weggenommen dürfen, jedoch zwingend am gleichen Tag zurückgegeben werden müssen. Detmold schreibt, dass der Schulleiter die Entscheidung trägt, erwähnt jedoch nicht ob die "1-Tag-Regelung" auch hier gilt. "Zeitweise" ist schließlich ein ziemlich dehnbarer Begriff, sodass Schulen auch eine längere Wegnahme rechtfertigen könnten. Die Bezirksregierung Köln erklärt gar nichts, und auf der Düsseldorfer Internetseite habe ich zwar einen Artikel über Ordnungsmaßnahmen, aber nichts über die Wegnahme von Gegenständen gefunden. Meine Fragen sind jetzt: wer hat nun recht? Welches Recht gilt schließlich für NRW? Ich danke euch schon im Vorraus für eure Antworten und dass ihr euch Zeit genommen habt, diese lange Frage zu lesen :)

...zur Frage

Kann er behaupten, dass ich geschummelt habe?

Wir hatte einen vokabel-test. Bei dem natürlich kein Handy, Schummler usw erlaubt ist. Als ich fertig war habe ich meinen Test abgegeben. Danach habe ich mein Handy zur Hand genommen und der Lehrer sprach mich an. Meine erste Reaktion war, dass ich ja den Test schon abgegeben habe, doch er meinte, dass dies konsequenzen haben wird, weil ich das Handy während des Test genützt habe. Meine Frage ist nun, darf er mir deswegen eine schlechte Note geben, obwohl ich den Test schon vorher abgegeben habe??? Wie kann ich mich aus diesem Schlamassel herausreden? (Es handelt sich um einen naja wichtigen Test der über meine Note entscheiden könnte) hilfe?

...zur Frage

Lern Apps Gymnasium?

Gibt es irgendwelche Apps zum Lernen in denen mal irgendwie alle Fächer drin hat? Ich hab bis jetzt immer nur Bio oder Englisch gefunden 😑 Am besten eine die man auch offline nutzen kann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?