Schluss machen, weil sie keine Zeit hat?

5 Antworten

Oh man. Du arme. Man merkt, dass es dich verletzt. 

Zuerst ein mal: Ich kann dich wirklich sehr verstehen!! 

Wichtig ist, Du solltest keine Entscheidung treffen, Die dir hier geraten wird. Das ist die Entscheidung deines Herzen. 

Ich glaube, Du hast auf jeden Fall deine Freundin sehr sehr gern!!Sonst würde dich das nicht so "zerstören". Sag ihr das mal, am besten wenn sie mal Zeit hat persönlich. Sag das du möchtest, dass ihr was ändert weil du sonst einfach keine andere Lösung mehr siehst.Auch wenn's bisschen egoistisch klingt, find ich wichtig da auf deine Gefühle zu achten.

Sie hat ihren Spass und dir geht's total doof. So sollte eine Beziehung nicht sein. Beide sollten glücklich sein.

Sag ihr alles wie und was du fühlst deine Ängste und Sorgen.

Man merkt, dass du dich mit der Entscheidung wirklich sehr unsicher fühlst. 

Vielleicht wenn's trotzdem nicht besser wird, solltest du ihr sagen das es vielleicht wirklich ein schlechter Zeitpunkt ist eine Beziehung zu haben. Wie gesagt niemand kann dir diese Entscheidung abnehmen.

Ich wünsche die viel Glück:)!

Lg

Das verstehe ich nicht ganz.. durftest du nicht mit auf die Reisen? Ist nur 1 Teller mehr am Tisch. Wollte sie immer mit und nivht zu dir oder wollten ihre Eltern das so? ( sry wenns zu grob formuliert ist )
Uund.. wenn ihr Familie doch bald auswandert, was ich auch echt eigenartig finde, dann bleibt sie ja bei dir. Theoretisch..

Ich habe sowad auch SEHR oft in meiner Beziehung.. ich sag mir immer.. wenn ich die Person noch liebe, bleibe ich am Ball.
Zeit findet man, Geschenke schenkt man sivh.. aber Liebe muss man fühlen, und das ist gar nicht so einfach - erst revht nicht wenn man so distanziert lebt. Aber wenn man es trotz allem ab und an merkt.. ginde ich, heißt es schon was.

Ich empfinde meinen freund manchmal au h nicht als meinen sonder als Kumpel oder navhbarn von nebenan, so lässt er mich oft fühlen. Aber er bessert sich, das ist wichtig. Das man merkt was 'falsch läuft' und daraf arbeiten MÖCHTE.

Was ich dir mit auf den weg geben möchte und es mir auch geholfen hat:
Das gemeinsame Ziel, die gemeinsame Richtung ist wichtig. Ihr solltet beide das selbe wollen. Zusammenziehen, die Welt in einem Wohnmobiel bereisen, nach Australien auswandern.. was auch immer. Aber ihr solltet beide in etwa das selbe in eurer Beziehung anstreben wollen.

Hoffe das Hilft. Für fragen bın ich hier

Hab mehr geschrieben als gewollt, sorry 😂😅

Sprich mit ihr am Besten drüber. 
Aber so wie du es schilderst, solltet ihr eine Beziehung erst dann führen, wenn man auch Zeit füreinander hat. Bzw. man sollte diese Zeit finden. Die Liebe ist kein Teilzeitjob und erfordert konstante "Leistung". Sprich, Fürsorge, Liebe, Aufmerksamkeit und mehr. 

Dies ist, so wie du es schilderst, nicht gegeben. Deshalb würde ich mit ihr darüber sprechen, ihr eine zweite Chance geben und wenn es sich nicht bessert, würde ICH mich persönlich trennen, da es mir dann zu doof wäre.

Warum die  zweite Chance geben? - Weil du dann von dir behaupten kannst, für dich selbst, du hast alles getan, damit die Beziehung standhält, aber da müssen beide Parteien mitspielen.

Beziehungen müssen immer positives bewirken für einen selbst im Leben. Es soll helfen, nicht belasten. Und man sollte sich so viel wie möglich sehen. Bei Fernbeziehungen bestmöglichst per Nachrichten, FaceTime oder Videochat. Alles ist heutzutage dank unserer Technik möglich. 

PS: Ich komme jetzt mal mit meinen männlichen Ratschlägen um die Ecke. Ob Sie dich überhaupt interessieren, weiß ich jetzt nicht, aber ich gebe mal mein Bestes :-)

Man sollte aber schon immer Kompromissbereit sein und auch mal zurück stecken wollen wenn es gerade unangebracht ist und man merkt, dass es seinem Patner nicht gefällt. Nicht immer ist alles oder kann alls rosig sein :o

1

Ich will immer nur zuhause, bei meiner Familie bleiben

Wenn ich in der Schule bin und an mein zuhause denke habe ich plötzlich das starke bedürfniss zu weinen, damit ich nach Hause kann. Zuhause bin ich immer aufgelockert und ich fühle mich da einfach am wohlsten und sichersten. Ich will einfach immer zuhause in ,,Sicherheit" bleiben, wenn ich mal in der Öffentlichkeit bin, dann will ich nur mit meiner Familie da sein. Wenn ich in der Schule bin konzentriere ich mich nur darauf nicht zu weinen, ich kann mich nicht mehr konzentrieren und natürlich leiden meine Noten darunter. Deswegen fehlte ich auch oft in der Schule. In der Schule fühle ich mich am unwohlsten, da ich auch ein sehr hygienischer Mensch bin und in der Schule am liebsten nichts anfassen will und dazu kommt dass ich nur eine Freundin habe, die auch nicht immer nett zu mir war und am Anfang der Sommerferien wandert sie aus und ich werde sie nie wieder sehen. Aber ich kann ja nicht ewig nur zuhause bleiben, was kann ich machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?