Schlechtes Gewissen wegen cheat day?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Warum, das ist eh Unfug. Cheat day - ein neues Modewort und doch eher ein Faktor zu nachhaltig mehr Gewicht. Das ist so oder so der falsche Weg. 

Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Du wirst nicht ein Leben lang mit Kalorien rechnen können. Jede Einsparung führt da zu einem Mangelbedarf mit Faktoren zum Jo-Jo. Ein sicherer Weg zu nachhaltig mehr Gewicht.

 Was immer Du änderst, es muss dauerhaft und ohne täglichen Stress durchführbar sein. Eine Bekannte hat nie auf Kalorien geachtet, nicht gehungert, 40 kg abgenommen, seit vielen Jahren Idealgewicht. Sport. Joggen, Crosstrainer, ein workout wie Zumba - frage You Tube. Sehr effektiv ist auch ein HIT – Training.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann lass den Cheatday weg, wenn du dich dabei nicht wohl fühlst. Ich finde sowieso, entweder isst man gesund, oder eben nicht. Und da sollte man ganz spontan entscheiden können, ob man doch mal was ungesundes isst, oder nicht.

Einen festen Tag zu haben, wo man dann vor allem oft den ganzen Tag ungesundes Zeug zu sich nimmt, macht für mich nicht viel Sinn. Eher so "ach na gut, dann esse ich eben heute einen Burger. Und heute Abend einen leckeren Salat!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast es nunmal gemacht, akzeptiere es und sag dir das du es nicht nochmal machen wirst. Und im Spiel bisschen schummeln macht jeder mal :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pass auf, dass du nicht magersüchtig wirst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?