Schlechter Schulabschluss = Arbeitslos?

12 Antworten

Es gibt ausreichend Arbeit (also jenseits eines Berufsausübung!), die aber von ihrer Entlohnung ziemlich mies und damit uninteressant sein dürfte!

Was du wohl eher meinst, sind die Aussichten für eine Berufsausbildung.

Da wird natürlich jeder Betrieb sich den aussichtsreichsten Kandidaten aussuchen und da sind die schulischen Noten durchaus ein wichtiges Indiz.

Ja sehr sogar. Mit einem guten Abschluss gibt es mehr und bessere Berufsmöglichkeiten. Natürlich kann man auch mit einem Hauptschulabschluss einen guten Beruf lernen die sind aber meist Körper intensiv das du eben mit der Zeit deinen Körper sehr belastest z.b. Handwerker, Müllabholer oder Maurer. Und die Bezahlung ist besser.

Das Handwerk in Deutschland sucht viele Lehrlinge, weil viel zu viele Leute studieren.
Mit einem Realschulabschluss hast du ja schon etwas in der Tasche, ist Ja nicht so, als hättest du den Hauptschulabschluss versemmelt.

Wenn du dich im Handwerk bewirbst, bekommst du sicher einen guten Job, in dem du besser verdienst, als die allermeisten denken.

Wenn du das nicht möchtest gibt es noch andere Möglichkeiten:

Im Autohaus, wo ich mein Schülerpraktikum gemacht hatte, arbeitete niemand mit Abitur, bis auf die schichtleiter.
Auch die Verkäufer hatten alle Realschulabschluss. Du musst halt gut verkaufen können.

Bei der Bundeswehr kannst du Soldat werden. Das ist ein Beruf, der einen ansprechen muss, aber es wäre eine Option, die du überdenken kannst.

Am Flughafen gibt es viele Berufe.
Besonders Ramp Agents werden immer gesucht. Als Ramp Agent kannst du dich bewerben, dann bist du derjenige, der auf dem Vorfeld herumläuft und Flugzeuge abfertigt, du musst mit dem Lademeister zusammenarbeiten, du musst das Flugzeug kontrollieren, du bist voll verantwortlich für das Flugzeug, solange es am Boden steht.

Es gibt noch viel mehr Berufe, aber das soll für einen kleinen Überblick reichen.

Viele Grüße

nicht unbedingt..

man kann Praktikum machen, da sieht der Arbeitgeber wie du praktisch und theoretisch bist..

Bei manchen Berufen sind Schulfächer wie Bio,chemie, sport, musik, geschichte, geografie total nebensächlich..

sobald man gezeigt hat was man drauf hat, kann man mit dem Arbeitgeber reden ob man Ausbildung machen kann..da hat man sehr gute Chancen!

Also die Schulzeiugnisse hat noch kein Arbeitgeber von mir verlangt. Es ist aber Voraussetzung, um eine Ausbildung anzufangen.

Man sollte also einen haben.

Was möchtest Du wissen?