Schlechte noten 1. ausbildungsjahr hilfe

5 Antworten

Nein, deswegen nicht. Du solltest dich aber mal mit deinem Ausbilder unterhalten. Ausbilder sind nicht nur für die praktische Ausbildung zuständig. Im theoretischen müssen sie dir auch helfen. Er sollte sich mal um dich kümmern und Bereiche wo du Probleme hast mit dir üben.

Was soll ich denn jetzt tun :( in 3 wochen gibt es zeugnisse und er weis von nichts

Nein, aber ne Abmahnung bekommen. Sei ehrlich, es kommt alles raus.

Die reden ja auch mit dem Berufsschullehrern

Darf ein Ausbilder auf die Einsicht von Klassenarbeiten beharren?

Hallo Ich habe eine Frage und zwar geht es darum ob ein Ausbilder auf die Einsicht von Klassenarbeiten beharren darf oder ob der Auszubildende freiwillig den Ausbilder in Kenntnis von Klassenarbeitsnoten setzen kann. Ich bin mir da noch recht unschlüssig ob ich die Klassenarbeiten gleich weitergeben soll oder darauf warten kann bis der Ausbilder mich darauf anspricht. Klar ist es mit 3,5 keine ganz schlechte Note aber ich möchte dieser Situation doch irgendwie ausweichen wenn es denn möglich ist. Von der Berufsschule wurden wir nicht dazu aufgefordert die Klassenarbeiten dem Betrieb vorzulegen und bis zum heutigen Tag kam auch vom Betrieb oder dem Ausbilder kein Wort darüber dass ich die Klassenarbeiten vorlegen muss... Könntet ihr mir da vielleicht helfen? Danke :)

...zur Frage

Kann man einen Azubi kündigen,wenn er schlechte Noten hat

Mein Chef will mich am Montag entlassen weil ich schlechte Noten im Zeugniss habe. Bin im 2. Lehrjahr

...zur Frage

BFS Wirtschaft zweimal besuchen?

Vor zwei Jahren habe ich die BFS Wirtschaft mit Schwerpunkt Bürodienstleistungen besucht und diese mit dem Durchschnitt 2,7 verlassen. Nun besuche ich die BFS Informatik und habe sehr schlechte Noten.

Kann ich die BFS Wirtschaft nochmal besuchen? Mit den schlechten Noten nimmt mich kein Betrieb.

Ich habe mich bereits beworben nur dieses Mal mit Schwerpunkt Spedition.

...zur Frage

Muss mein Ausbilder den Aufhebungsvertrag unterschreiben?

Ich befinde mich im kurz vor dem dritten Ausbildungsjahr und möchte meine Ausbildung wegen psychischer Belastung und persönlicher Angriffe durch meinen Chef, in einnem anderen Betrieb fortsetzen. Muss mein Ausbilder den Aufhebungsvertrag unterschreiben, bzw. die Kündigung akzeptieren. Wenn ich kündige, kann ich dann meine Ausbildung trotzdem in einem anderen Betrieb fortsetzen, oder geht dies nur, wenn ich einen anderen Beruf erlernen würde, bzw. eine Schule besuchen möchte?

Danke schon mal

...zur Frage

Schlechte Noten in Ausbildung 12?

Hallo Leute,
Mein Freund macht momentan eine Ausbildung als Kaufmann  in einem 80-120 Mann betrieb.. es sind insgesamt 6 Azubis im 1 Lehrjahr.. er hat die Ausbildung nur durch Kontakte bekommen.. nun schreibt hat er schon 3x Klausuren verhauen in der Berufsschule die er im Betrieb abgeben muss..
jetzt heult er nur noch weil er wirklich lernt, aber es nicht versteht..
Er hat Angst dass er ein Gespräch bekommt mit den Azubi Leitern wegen den Noten.. alle anderen Azubis haben immer so 2-3.. er hat in allen 3 arbeiten 4.0

Was soll er tun? Die Ausbildung abbrechen!
Er bekommt auch Leistungsdruck von seinem Opa der ihm die Ausbildung besorgt hat

...zur Frage

Ausbildung Kündigung wegen Fehltage 1. Lehrjahr?

Hallo,

kann ich wegen zu vielen entschuldigten Krankheitstagen im 1. Lehrjahr gekündigt werden? Ich habe ca. 30 Krankheitstage, größtenteils im Betrieb. Nur kurze Krankheitszeiten von 1-5 Tagen.

Würde mich wirklich mal interessieren, ich hatte schon ein paar klärende Gespräche mit dem Ausbilder aber habe Angst gekündigt zu werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?