Schlag auf Solarplexus tödlich?

1 Antwort

Hallo,

wie immer, kann man daran sterben, muss aber nicht. Ein Schlag auf den Solar Plexus bringt den sog. Nervus varus durcheinander, dadurch kann Bewusstlostigkeit eintreten, weil Blut aus dem Gehirn absackt. Wenn Dein Gegner an einer Krankheit des vegetativen Nervensystems leidet, könnte ein Treffer für ihn sogar tödliche Folgen haben.

Aber ... wenn wir mal das Boxen in allen Varianten ausschließen, ist auf der Straße ein gezielter Treffer eher unwahrscheinlich. Du und Dein Gegner bewegen sich ohne Regeln und schon eine Faserpelzjacke z. B. dämpft den Stoß ab. Da gibt es andere Punkte, die zur Verteidigung besser geeignet sind. Aber natürlich darfst Du im Ernstfall dorthin schlagen, um eine Gefahr für Dich abzuwenden.

Nur ... wer stellt sich schon hin und hält mit seiner Hühnerbrust still, bis ein Schlag kommt?

Ein Stoß oder Schlag funktioniert also meistens nur bei den alten Meistern der Kampfkünste. Aber die sind trotzdem schon tot.

Was ist der Unterschied zwischen Karate und Taekwondo?

was ist der Unterschied?

...zur Frage

Schlag auf den Solarplexus als Selbstverteidigung?

HI, ich gerade, nach der Schule, eine kleine handgreifliche Auseinandersetzung. Es ist nicht wirklich viel passiert, da er meinte er will sich mit mir prügeln, ich aber hatte nur die Folgen die das haben könnte im Kopf und bin nach Hause gegangen. Ich habe gerade erfahren dass das so ein wanna be Gangstar ist, auf jeden Fall habe ich jetzt Bedenken das er nicht weiß wann Schluss ist. Jetzt meine Frage: ich mache seit 8 Jahren Karate und wollte mal fragen ob ich ihn auf den Solarplexus schlagen darf falls er noch mal von sich aus mich angreift?

...zur Frage

Leben nach einem Bandscheibenvorfall?

Hallo,

ich bin 17 Jahre alt und habe vor zwei Tagen erfahren, dass ich einen geringen bis mäßiggradigen Bandscheibenvorfall an der Lendenwirbelsäule habe (LWK 5/ SWK 1, keine Ahnung was das heißen soll, vllt. ists ja interessant). Das hat mich anfangs extrem fertig gemacht, vor allem weil ich das überhaupt nicht erwartet hätte (ich bin erst 17, mache sehr viel Sport, bin nicht übergewichtig, etc.), aber jetzt versuche ich optimistisch zu bleiben.

Es ist mir sehr wichtig, dass ich, sobald ich mit der Krankengymnastik fertig bin und die Schmerzen abgeklungen sind, weiterhin Kampfsport machen kann (Karate, Jiu Jitsu, Kickboxen). Es ist mir klar, dass es wohl sehr lange dauern wird, bis ich wieder so trainieren kann wie vor dem Vorfall, aber ich möchte es versuchen. Auch weiß ich, dass ich meine Rücken- und Bauchmuskulatur stärken muss, und ich bin wirklich bereit täglich was dafür zu tun.

Jetzt gibt es allerdings noch einige Dinge, die mir unklar sind:

  • wie mache ich das mit der Schule? Ich sitze nach den Ferien bis zu 40 h die Woche, wie soll ich das machen? Ich meine, ständiges Sitzen ist sehr ungesund für den Rücken und ich weiß nicht genau, ob es irgendwelche Maßnahmen gibt, die ich dann in der Schule ergreifen sollte.

  • kann ich, wenn ich meinen Rücken und Bauch wirklich gestärkt habe und keine Schmerzen mehr habe, weiterhin Kampfsport machen? Oder werde ich mein Leben lang bestimmte Sportarten nicht mehr ausführen können? Ich bin wirklich bereit verdammt viel dafür zu tun, dass ich eines Tages wieder gescheit trainieren kann. Erfahrungsberichte fänd ich auch toll!

  • werde ich mich eines Tages wieder richtig bücken können (oder einen Spagat machen können, etc.)? :D Also, werde ich eines Tages wieder mit meinen Fingern meine Zehenspitzen berühren können, wenn ich mich nach vorne beuge? Ich weiß, das kann man nicht voraussagen, aber vielleicht könnt ihr es ja wieder. Momentan fehlen mir dafür 23cm und ich weiß nicht, obs besser wird ... :D

  • kann ich irgendwann auch wieder ein normales Leben führen? Ich fühl mich momentan leicht wie ein Krüppel, vor allem da es jetzt auf einmal tausend Dinge gibt, auf die ich plötzlich achten muss, die mir davor nicht wirklich wichtig waren und ich momentan bestimmte Bewegungen einfach nicht ausführen kann (oder sollte). Hört das irgendwann wieder auf?

Ich würde wirklich gerne Erfahrungsberichte lesen, weil es mich teilweise sehr fertig macht und ich wirklich Angst habe, dass es richtig beschis.. werden könnte (sorry, ich weiß nicht wie ichs anders ausdrücken könnte und es ist ja schon fast 3 Uhr morgens).

Ich wäre euch echt sehr dankbar, wenn ihr mir eine oder mehrere meiner Fragen beantworten könntet. Es ist mir klar, dass man die Zukunft nicht vorhersehen kann, aber es würde mich auch interessieren, wie es euch so ergangen ist. Und sorry für den Roman, den ich bisher geschrieben habe.

Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

Jahoo

...zur Frage

Ein paar Stunden nach Schlag in den Solarplexus immer noch Schmerzen.

Hallo. Heute Morgen habe ich bei einer Schlägerei mit einem Mitschüler einen Schlag in den Solarplexus bekommen, woraufhin ich erstmal keine Luft bekam und ca. 30 Sek. am Boden lag. Jetzt, ca. 10 Stunden nach dem Schlag habe ich dort am Solarplexus immer noch Schmerzen, die zum Teil zunehmen und wieder abschwäche usw...! Kann es sein dass es etwas schlimmeres ist oder ist das normal? Weil ich schonmal einen Schlag dorthin bekommen habe, der aber nicht solang wehtat. Bitte um Antworten, BB :)

...zur Frage

Ist es tödlich oder etwa nicht?

Was ist eine Schilddrüsenunterfunktion was kann da passieren? Kann man davon sterben?

...zur Frage

Kann man von einem Schlag mit der Flasche auf den Kopf sterben?

Angenommen eine runde Bierflasche wird auf den Kopf von einer Person geschlagen..

Ist dieser Schlag tödlich ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?