schießt ein compoundbogen härter und weiter als ein recurve oder langbogen

5 Antworten

Es kommt auf das Zuggewicht an. Bei gleichem Zuggewicht schießt ein Recurve weiter als ein Langbogen: das liegt daran, dass ein Langbogen dicker ist und mehr eigene Masse besitzt - wodurch viel Energie verloren geht. Deswegen ist der Weitenrekord für einen Langbogen bei 420 m - für Recurve bei 1200 m (wobei Recurve und Pfeil speziell getunt wurden)

Ein Compound schießt bei gleichem Zuggewicht etwa gleich weit wie ein recurve. Der Vorteil vom Compound ist, dass man am Anfang mit maximaler Kraft auszieht und danach die Kraft zum Halten der Sehne ca. 60% niedriger ist. Dadurch kann man den Bogen leichter halten


Da man bei einem Compoundbogen weniger Kraft durch braucht (wegen den Seilwinden), schießt er bei gleichem Kraftaufwand logischerweise härter und weiter

Ein Compound Bogen wird immer eine höhere Pfeilgeschwindigkeit erreichen als ein gleichstarke Recurve Bogen oder Langbogen.
Dazu kommt dass dieser Bogen sich leichter ziehen lässt und Man einen stärkeren Bogen schießen kann.
Durch das Rollensystem wird einfach deutlich mehr Energie gespeichert

20

Durch das Rollensystem wird sicher nicht mehr Energie gespeichert, das erledigen wie bei jedem Bogen die Wurfarme. Das Rollensystem sorgt dafür, dass der Bogen bei hohem Zuggewicht durch die Zuggewichtsreduktion einfach länger gehalten werden kann. Bei steigender Auszugslänge bis hin ins LetOff reduziert sich einfach der nötige Kraftbedarf. Bei den damaligen Anforderungen für die Bogenjagd der Grund für diese Entwicklung.

Und leichter ziehen ist doch sehr relativ. Einen 60lbs-Bogen am Anfang auszuziehen ist ein schönes Stück Arbeit.

0
6

Wer einen recurve mit 40lbs ziehen kann, kann leicht einen Compound mit 60lbs schießen.
Auch bei gleichem Zuggewicht speichert ein Compound mehr Energie und erreicht bei gleichem Pfeilgewicht eine deutlich höhere Pfeilgeschwindigkeit.
Somit ist der Compound Bogen dem Recurve  in Pfeil  Geschwindigkeit und Energie immer drastisch überlegen.

0

Ich kann meinen Compoundbogen nicht ausziehen! Er ist auf 26" Ausz. bei 42 lbs gestellt. Die Sehne bewegt sich ca. 5 cm und stoppt dann. Hat jemand einen Rat?

...zur Frage

Ein guter Bogen für erwachsene Einsteiger?

Hi, 18(w)

Welchen Bogen ist für ein Anfänger am besten geeignet Recurve-Bogen, Compound-Bogen oder Langbogen? Meine Größe ist 1,60m. Sollte ein Weihnachtsgeschenk für mich sein.Welche Pfeile darf/soll ich nehmen ?

Ich hatte mit einem Langbogen angefangen in einem Club(Luxemburg), das Problem war immer das selbe das kleine Kinder dabei waren, hat mich gestört.Erwachsene achten nur auf kleine Kinder und deswegen habe ich aufgehört. Ich begeistere mich noch immer für das Bogenschießen.

Welche Marke ist vernünftig und welchen Preis sollte es sein ? Mein Budget wäre insgesamt für alles 200-500Euro. Gibt es in Trier oder Köln Gschäften über Bogenschießen ?

Danke im Voraus

...zur Frage

Schieße seit 1 1/2 Jahren mit Recurve und will auf Compound umsteigen, ist der Bogen gut für mich?

Hallo, erstmal bin ich 15 Jahre alt und möchte mir zu meinem 16. Geburtstag einen Compoundbogen holen. Mein jetziger Recurve hat 25 Lps.. Kann ich damit ohne Probleme schießen?

...zur Frage

Bogensportler drehen nach dem Schuss den bogen, warum?

Hallo, In Videos von professionellen Bogensportlern (hauptsächlich bei Recurvebögen) sieht man, dass sie nach dem Schuss ihren Bogen "fallen" lassen, er dreht sich um 90°. Als Beispiel folgendes Video: (ab 1:23) https://www.youtube.com/watch?v=JRGsuYYmobw

Kann mir jemand den Sinn dahinter erklären?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?