Schiefer Baum

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ja, bei einem in unserem Garten ist das mal im Winter passiert, als der Schnee drauflag. Ihr müsst ihn aufrichten, dafür ggf die Erde aufschüppen und ihn wieder reinbringen und dann ein Gerüst aus Holz bauen, an dem er befestigt wird, damit er nicht gleich wieder umkippt (quasi ein Ersatz für den Bambusstock im Blumenkübel).

Man kann auch Seile oder Draht zum Abspannen verwenden. Wie z.B. bei einem Zelt ;-)

0

Theoretisch ja , je nach Größe des Baumes. Da er aber im Wurzelbereich geschädigt ist würde ich das Risiko nicht eingehen dass er entweder beim nächsten Sturm wieder umkippt (und dabei vielleicht Schaden anrichtet) oder eingeht.

Naja, der Baum ist zum Glück nicht so groß, aber er bedeutet meinem Vater ziemlich viel, da er ein ziemlicher Garten freak ist. Und da er ja weit genug vom Haus wegsteht, denke ich wir werden das Risiko eingehen, Danke. :)

0

Trete mal auf der Seite fest auf den Boden, wo der Baum weggeknickt ist. Die Wurzeln sollte da öher sein, als auf der anderen.

Kann man versuchen, kommt auf die Stärke des Baumes an.

Frag mal in der Nachbarschaft eien Landwirten o.ä., der evt. mit seinem Traktor das Teil wieder in die Richtung bringt.

Was möchtest Du wissen?