Sand im Warmwasser

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin der Meinung es könnte drei Gründe haben:

  1. Verzinkte Leitung die sich auflösen (warum auch immer?)
  2. Opferanode im Speicher ist defekt/aufgebraucht. Und dein Speicher zerstört sich gerade von selbst.
  3. Ablagerungen an der Rohrinnwand die sich langsam lösen

Da du schreibst es befindet sich nur Sand in der WW-Leitung, gehe ich mal vom Punkt 2 aus. Damit du weist wovon ich spreche: http://de.wikipedia.org/wiki/Opferanode Um einen Fachmann wirst du m.M. nicht herumkommen. Viele Leute scheuen einen Fachmann zu rufen, aus diversen Gründen. Ich empfehle da immer Freunde und Bekannte zu fragen, die eine Fachfirma kennen/mögen und diese würde ich dann auch bestellen. Vorher am besten klären wie teuer die Beratung bzw. Anfahrt ist.

Gruß FlamingHomer

in Hauswasserversorgung Rückspülfilter einbauen lassen vom Installateur

vielleicht läufts ja nicht mehr lange gut u ruhig... besitzer/vermieter/hausmeister darauf ansprechen.

Ich würde mal ne Heizungsfirma fragen was das sein kann. Man sollte mal den Speicher warten lassen.

des ist kalk der sich löst..

Was möchtest Du wissen?