Sand aufschütten für Party?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich nenne Dir mal ein vergleichbares Beispiel. Wir haben vom Verein aus auf dem Parkplatz unseres Vereinsgeländes 4 m³ Splitt ("Schotter") kommen lassen. Das entspricht etwa 2,5 Tonnen. (Dieses Zeug wird bei uns im Sauerland bzw. Bergischen Land aus dem Steinbruch geholt, ist also hier relativ billig.) Dafür haben wir 150 € bezahlt - und 4 m³ sind recht wenig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julebanh
10.05.2016, 22:10

Stimmt danke hast recht da is echt viel aber wir bräuchten ja nur ungefähr doppelt so viel (10 cm höhe * 100 m2)

0

"ob man das einfach so darf, usw".

Ich kann dir keinen Paragraphen nennen, aber du darfst natürlich nicht auf öffentliches Gelände "einfach so" mehrere Tonnen Sand schütten.  Und selbst wenn ihr euch so eine Genehmigung einholt, darf man sowas sicherlich nur an dafür geeigneten Stellen machen und nicht an eurer Wunschstelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anscheined weißt du nicht wie das alles läuft, sonst müsstest du hier nicht fragen.

Es gibt da so viel zu bedenken: Versicherung, das Aufräumen hinterher, die GEMa( wie du schon gesagt hast), der Jugendschutz muss gewährleistet sein..........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julebanh
10.05.2016, 22:05

Genau die Art von Kommentaren wollte ich eigentlich nicht hören :/

Das hat mir jz nämlich nich wirklich weiter geholfen und außerdem ist es doch klar das ich das mit Sand nich weiß sonst würde ich ja nich fragen :/

Außerdem wie schon gesagt weiß ich wie das mit dem jugendschutz ist (wir würde sogar eine extra Sicherheitsfirma anheuern, die Ausweise kontrolliert und im Notfall Streitfälle löst,usw...), auch bei der Versicherung weiß ich schon Bescheid da gibt es extra event-rahmen Versicherungen... 

Trotzdem danke für die Mühe :)

0

Was möchtest Du wissen?