Sachen selber bauen und bei ebay verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kleinunternehmer und Kleingewerbe gibt es nicht. Es gibt ein Gewerbe

und Fertig. Was es gibt, ein Gewerbetreibender kann sich für die
Kleinunternehmereglung nach § 19 UstG entscheiden. das hat mit der
Gewerbeform nichts zu tun.

Denn diese Kleinunternehmereglung
ist eine steuerliche Angelegenheit. dasbedeutet nur, dass er bis zu
einem jahresumsatz von 17.500€ von der MwST befreit ist, bzw. er seine
verausgabte MwST beim FA nicht geltend machen kann und er auf seinen
rechnungen die MwST nicht extra ausweisen darf. Alle anderen Steuerarten
und Abgaben bleiben davon unberührt.

So nun zu deinem Anliegen. Ja du musst ein Gewerbe anmelden, da du in Gewinnabsicht Produkte verkaufen willst.

Mal egal wasd u nun produzieren und verkaufen willst, mir scheint, dass du völlig unbedarft und bar der Grundlegenden Kenntnisse des Gewerbetreibens bist.

Daher mein Tipp: besuche einen Kurs für Existenzgründer dort erfährst du die grundlegenden Dinge und Begriffe die ein Existenzgründer wissen sollte. Auch ein Gründercoaching wäre nicht schlecht.

Gewerbe/Selbstständig bedeutet einwenig mehr als nur ein paar Dinge zusammen zunageln und bei Ebay zu verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Gewerbe musst Du auf jeden Fall anmelden. Dann ist es wichtig, Deine Angebote rechtssicher zu gestalten.

Ehe Du an so etwas denkst, verinnerliche erst einmal die folgenden Links:

http://pages.ebay.de/rechtsportal/gewerbliche_verkaeufer.html

http://verkaeuferportal.ebay.de/verkaeufer-news/2016-herbst/umsatzsteuer-identifikationsnummer

http://verkaeuferportal.ebay.de/gebuehren-fuer-gewerbliche-verkaeufer

berücksichtige, das weitere Kosten hinzukommen..... Rechtsberatung durch Fachanwalt, Anschluss an Entsorgungsunternehmen, Provisionen, Gebühren, Sozialversicherungen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst dich als Kleinunternehmer eintragen lassen denn wenn du unter einem Jahresumsatz von 17500 Euro bleibst reicht das aus aber....

welche Artikel möchtest du herstellen ? Da kannste schnell Probleme bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Griesuh
17.05.2017, 09:09

Kleinunternehmer und Kleingewerbe gibt es nicht. Es gibt ein Gewerbe und Fertig. Was es gibt, ein Gewerbetreibender kann sich für die Kleinunternehmereglung nach § 19 UstG entscheiden. das hat mit der Gewerbeform nichts zu tun.

Denn diese Kleinunternehmereglung ist eine steuerliche Angelegenheit. dasbedeutet nur, dass er bis zu einem jahresumsatz von 17.500€ von der MwST befreit ist, bzw. er seine verausgabte MwST beim FA nicht geltend machen kann und er auf seinen rechnungen die MwST nicht extra ausweisen darf. Alle anderen Steuerarten und Abgaben bleiben davon unberührt.

0

Was möchtest Du wissen?