Rutenbündel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Fascis war ein römisches Herrschaftssymbol. Wer das Rutenbündel innehatte, hatte die Gerichtsbarkeit. Im Falle der Kreuzigung Jesu hatte der Statthalter Pontius Pilatus die Fascis für die Provinz Judäa. Nur auf seine Veranlassung hin, durfte die Todesstrafe vollstreckt werden. Das Rutenbündel in deinem Bild soll wohl ein Symbol für Rom als ausführende Gerichtsmacht sein.

Im Fascis waren die Ruten als Symbol jemand öffentlich Geißeln zu lassen und eine Axt als Symbol dafür die Todesstrafe verhängen zu dürfen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fascis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Römer, die Jesus ja kreuzigten, nutzten Rutebündel (It.: Fascis) als Symbol für die Todesstrafe. Deshalb ist es wahrscheinlich dort abgebildet.

Später wurde von ihnen dann der Begriff Faschismus hergeleitet, als Mussolini sich auf die Bräuche des alten Roms berief. Falls es sich um ein Bild aus der Zeit des Faschismus handelt, könnte es evtl. auch etwas mit religiöser Kritik/ religiösem Widerstand an diesem zu tun haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?