Rufnummer mitnehmen Mobilcom

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,
vor einiger Zeit habe ich dies getan. Es müsste entweder ein Formular auf der Homepage geben, ein Antrag gestellt werden , oder über den neuen Anbieter gemacht werden. Letzteres habe ich gemacht. 
Gruß

Ein Opt-In musst du nur hinterlegen, wenn du die Nummer bereits vor Ende der Laufzeit bei einem anderen Anbieter nutzen möchtest. Ist das bei dir nicht der Fall, reicht es, den Kundenservice anzurufen und einfach bescheid zu geben, dass du die Nummer mitnehmen möchtest. Dem neuen Anbieter brauchst du nur die Kündigungsbestätigung vorzulegen und fertig. Auch den Opt-In könntest du telefonisch hinterlegen. Was ich mich aber frage: wieso rufst du nicht einfach bei MD an, die hätten es dir sofort genau so geschildert?!

Die Rufnummernmitnahme erledigt dein neuer Anbieter. Bei dem musst du einen entsprechenden Antrag stellen. Dafür gibt es jedoch Fristen die eingehalten werden müssen (x Tage vor bis x Tage nach der Kündigung). Ein entsprechendes Antragsformular sollte dein neuer Anbieter auf seiner Seite haben.

Von deinem alten Anbieter (MD) werden dafür Gebühren fällig, die dir jedoch der neue Anbieter (nicht alle) erstattet - meist 25,- EUR.

Wende dich also an deinen neuen Anbieter, der alte (MD) ist dafür nicht zuständig.

Doch. Der alte muss die Nummer freigeben. Und zwar entweder vorzeitig oder zum Vertragsende.

1

Was möchtest Du wissen?