Rom bei Nacht gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rom ist eine Großstadt, und somit nicht mehr oder weniger gefährlich als andere europäische Großstädte wie bspw. Paris. Du musst dich vor Taschendieben in Acht nehmen, kenne einige, die da ihre Wertsachen 'verloren' haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackwidow98
11.05.2016, 10:59

Das stimmt schon aber es ist nicht das gleiche ob man in Berlin um 2 Uhr nachts ist oder in rom haha :D

Ich hatte im kopf ob nachts Menschen dort sind die uns gefährlich werden könnten

0

Doch ist es und es ist sogar wunderschön!

Einige Plätze sind indirekt beleuchtet und ihr werdet Euch fühlen wie in einer anderen Welt.

Die Stimmung ist auch toll.

Wichtig ist halt nur:

Tragt nicht unbedingt Eure Uhren, Schmuck zur Schau und es gibt einige dunkle Seitengassen um von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten zu kommen und diese würde ich eher meiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde mitten in der Nacht lieber schlafen, und mir die Stadt dann morgens noch ein oder zwei Stunden ansehen, bevor ihr euch wieder auf den Weg zum Flughafen macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist nicht das gleiche ob man in Berlin um 2 Uhr nachts ist oder in rom

Ein Glück!!

Wenn es im Sommer ist, dann gehen die meisten erst gegen 23 Uhr raus, nehmen einen Drink, flanieren durch die Stadt. Vor allem im centro storico ist viel los.
Da ihr ja zu mehreren seid, würde ich es machen.

Und nein, wenn man sich an die üblichen Ratschläge hält, dann ist es auch nicht anders als in Barcelona oder Berlin.

Gegen Morgen geht ihr dann z.B. hoch aufs Kapitol und genießt den Sonnenaufgang über dem Forum Romanum und dem Kolosseum.
Kann es was Schöneres geben??

Buon viaggio :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?