Roller geht in Standgas aus schraube ist komplett drin?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,
drehe zuerst mal die Luftschraube zu und dann ca. 2 Umdrehungen auf.
Wenn der Motor nun läuft, ist es schon mal gut.
Drehe dann erstmal das Standgas zurück, damit der Roller nicht los rennt.
Dann fährst Du den Motor warm, oder lässt ihn ein paar Minuten laufen.

Nun drehst Du die Standgasschraube, bis eine Drehzahl von ca. 1200 bis 1500 Umdrehungen erreicht wurde.
Jetzt drehst Du langsam an der Luftschraube, bis die höchste Umdrehungszahl erreicht wurde.
Nun drehst Du an der Standgasschraube die Umdrehungszahl wieder auf ca. 1200 bis 1500 zurück.

Das macht man bei gutem, aber nicht zu heißem Wetter und sollte es zu den Jahreszeiten wegen dem verändertem Sauerstoffgehalt in der Luft wiederholen.

Wenn der Motor kalt ist, muss etwas Gas gegeben werden, aber wenn er warm ist, sollte er im Stand schnurren ohne aus zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dringend deinen Vergaser abstimmen.

Hierzu gibt es diverse Videos und Anleitungen im Netz. Neben dem Standgas musst du noch die Luft-Zufuhr steuern.

Ansonsten mal prüfen, ob auch alles richtig angeschlossen ist. Geht er im Standgas nur aus, wenn der Motor kalt ist, oder auch wenn er warm ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte auch falschluft sein, besonders nach einem zylinderwechsel. Überprüfe mal ob alles dicht ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?