Roller aufbocken-Ich schaffs einfach nicht

4 Antworten

Rolle das Ding leicht nach hingen während du den Ständer nach unten drückst und stelle dich mir dem ganzen Gewicht auf den kleinen Henkel vom Ständer während noch etwas Schwungenergie vorhanden ist.... 40 Kilo müssten reichen. Übe auf einem flachen Parkplatz, eventuell mit einem Freund der das Ding hält damit es nicht nicht umfällt...

Okay, Danke für eure Antworten ich werde das demnächst ausprobieren. ( obwohl ichs ein Rätsel finde, denn ich BIN auf den ständer mit meinem ganzen Gewicht und habe am heck und lenker gezogen) mal sehn ob ichs hinbekomm xD

Aufbocken ist keine Kraftsache, sondern Techniksache. ^^

Ich habe eine Honda CBR1100XX, vollgetankt wiegt die ca. 250 Kg. Als ich die neu gekauft hatte, habe ich da auch wie ein Ochse versucht, am Lenker rum zu reißen um sie irgendwie auf den Hauptständer zu ziehen. Bis ich dann rausgefunden habe, dass sie am Heck extra einen Griff zum Aufbocken hat und dass man einfach sein Körpergewicht einsetzen muss. Ich brauch mich nicht mal mehr anzustrengen, denn die rutscht wie von alleine auf den Hauptständer, wenn man weiß, wie man es machen muss.

Ich weiß jetzt nicht genau wie das bei deinem Roller gemacht ist, aber normalerweise hat der Hauptständer ja eine Trittfläche, auf die man am besten den rechten Fuß stellt. Versuch einfach mal, dich mit deinem ganzen Gewicht auf diese Trittfläche zu stellen. Dann versuchst du den Roller entweder am Lenker auf den Hauptständer zu ziehen oder du hebst ihn hinten irgendwo an der Verkleidung ein bisschen hoch.

Wenn du Angst hast, dass du ihn bei den Versuchen umschmeißt, dann frag einfach jemanden der sich daneben hinstellt und den Roller im Notfall festhält, wenn er umfallen will.

Was möchtest Du wissen?