Rollenverteilung in LoL?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist kack egal solange das Team gut ausbalanciert ist.

In Soloqueue gibt es allerdings ein paar Konventionen.

So finden sich auf der Toplane immer Charaktere die gut alleine auskommen, im Jungle immer Hardcarries oder Charaktere mit Stuns, auf der Botlane Lategame Champions die man im Earlygame unterstützen muss durch Stun/Heil Bots, und in der Mitte findet sich immer ein Charakter der entweder im 1v1 extrem gut ist, ein Lategame Champion ist, oder jemand ist der sehr mobiel ist.

Es gibt allerdings auch Leute die gegen die Konvention gehen und sehr erfolgreich sind.

"Bogenschützen" kommen in der Regel nicht sehr gut alleine aus, wenn ihr Gegner allerdings ein unbeweglicher Tank ist können die sehr effektiev auf der Toplane sein.

Um Champions die im Early und im 1v1 sehr stark sind zu countern kann man auch mal einen Tank mit viel CC in der Mitte spielen, und 2 Kämpfer auf der Botlane zu spielen um den gegenerischen Bogenschützen zu zerstören ist jetzt auch nicht etwas was man nur ein mal im Jahr sieht.

Um es kurz zu machen, alles kann funktionieren solange es Sinn ergibt und man spielen kann.

Ok ok Dankeschön! Hatte werde mich einfach durchprobieren...

0

Toplane - Kämpfer, Tank
Jungle - Kämpfer, Tank, Assassin, Bogenschütze,
Midlane - Assassin, Magier
Botlane - Bogenschütze, Tank ( Support )

Allerdings sind die Rollen so ziemlich egal, da man auch meist mit 'nem Midlaner (Veigar) auf die Toplane geht und mit nem Toplaner (Malphite) auf die Midlane. Oder mit nem Magier (Malzahar) dann in den Jungle und mit nem Kämpfer (Darius) als Support auf die Botlane usw. usw.

Nimm einfach ein Champ der dir gefällt und schau auf welche Lane man diesen spielen kann, dass ist als Anfänger viel einfacher.

Falls du dabei Hilfe brauchst stehe ich dir gerne bei Fragen zur Verfügung.

Liebe Grüße

Ähm, Malphite mid? Veigar top? darius sup? Also man kann sie auf den Lanes schon spielen, aber das ist nicht sinnvoll und nicht zu empfehlen. Außerdem gibt es genug SUpporter die keine Tanks sind.

0
@TheEngelchen

Auch wenn's nur Beispiele sind, kann man sie schon auf den Lanes gut spielen.
Hab schon oft genug Veigar TOP gespielt, Q Stacken ist viel einfacher und der gegnerische Toplaner kommt nicht mal in die nähe von dir.

Malphite Midlane geht auch locker durch. Einfach Malphite AP / Tank und der Rest geht von alleine.

Und Oben das "Tank ( Support )" meint nicht das man nur Tanks Support spielt. Deshalb steht's doch in Klammern da. ^^

Liebe Grüße

0

Okeeey vielen Dank! Hat mir echt weitergeholfen und bei Fragen weiteren Fragen werde ich mich gerne nochmal melden ;)

0

Ich spiel mit Veigar als Support und da klappt ziemlich gut mit dem stun :D

1

Im Wesentlichen wurde ja bereits alles gesagt. Im Prinzip ist es aber überwiegend eine Skill-Frage, wie fast alles in LoL.

Wenn man Spezialist ist, kann man sehr gut auch atypische Lanes spielen, ich habe z.B. lieber Janna/Nami top gespielt als einen Champion zu nehmen, den ich nicht beherrschte. Wenn der Jungler verstanden hat was das bedeutet, kann er viele tödliche Ganks ausführen.

Das ist sicher nichts für den Anfang, du solltest erstmal ins Spiel reinkommen und die Champions kennenlernen. Dann solltest du dir eine lieblings Position und ein paar wenig Helden genauer aneignen.

Viel Spaß!

top - kämpfer oder tank
jungle - kämpfer, assasin oder tank
mid - assassin oder magier
bot - ein Marksman und ein support

kann natürlich auch abweichen, so ist aber meist standard

Danke~

0

Das hängt oft davon ab, wie gut Champs alleine klarkommen bzw wie und wann sie bei Objectives (Drache, Harald, Baron, Tower) helfen können.

Ganz grob kann man sagen, dass sich in der Mitte eher Burstlastige champs aufhalten, währen die auf der Toplane eher in richtung Tank/Bruiser gehen, die (wenn überhaupt) eher konsistenten Schaden (DPS) verursachen.

Im jungle kann man theoretisch fast alles spielen, da hängt es allerdings stark davon ab, wie gut/schnell sie durch den Jungle kommen (Clearspeed). Außerdem sind Ganks effektiver wenn der Champ über (verlässliche) Hard CC (Stuns, Knockups, usw) verfügt.

Champs wie Graves, Yi, Diana, usw, also alle eher "carry"-lastigen Jungler, die eher Schaden als CC mitbringen sind besser im Counterganken.

Auf der Botlane haben wir normalerweise einen Ranged AD-Champ (Riot nennt sie gerne "schützen" oder Marksmen), der von einem Supporter unterstützt wird. Als supporter eignen sich alle Champs, die CC oder eben Unterstützende fähigkeiten mitbringen udn nicht so stark von Gold un Level abhängig sind (Zb weil sie gute Base-Werte haben, wie zb Annie)

Grund, warum die auf der Botlane sind, ist der Dragon. So kann man den Dragon zu dritt (Botlane + Jungler) oder viert (Botlane, Midlane und Jungler) machen

Auf der Toplane spielt eine Person, die meistens viel Leben hat. Also ein Tank!
Auf der Midlane spielen oft Magier
Im Jungle spielen Jungler, also CHampions die dafür gemacht sind. Das können Magier sein, sind aber oft Assasine.
Auf der Botlane gibt es einen Supporter und einen AD-Carry (Ein Fernkamp Champion, der Attack Damage als schaden macht. ALso kein Magier!)

Danke! Auch cool, dass du das Ganze nochmal nen bissl ausgeführt und erklärt hast! Supi hat geholfen

LG!

0

Das ist unterschiedlich und nicht allgemein zu sagen, es ist also Teamabhängig und von Spiel zu Spiel anders. Jeder Champ hat seine Rolle und seine perfekte Position. In der Regel ist es aber so:
Mid: Magier, Assassins
Top: Tanks, Fighter
Jungle: Fighter, Tanks, Assassins
Support: Supporter (Tanks oder Ap Supps)
ADC: Marksman, also Fernkämpfer.
LG

Was möchtest Du wissen?