Welcher ist der schwierigste Champion in LoL?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das hat verschiedene Faktoren. z.B. die Elo, die Position, die man mained, etc.

Für einen selbst, muss man einfach jeden Champions ausprobieren. Allerdings sollte mit etwas Übung und Anweisung jeder Champion gut zu spielen sein.

Beispiel: Ich bin derzeit Gold III und hab mir zum Release von Taliyah sie mir sofort gekauft, zwei mal gespielt und dann aufgehört, weil sie mir zu schwer war und der Delay von der W mich irritiert hat. Nach einem Monat hab ich wieder angefangen, sie wurde gebufft und es gab einen koreanischen Challenger, der Support Taliyah gespielt hat. Wenn man das Positioning ein bisschen beobachtet und dann selbst anwendet, macht es unglaublich viel Spaß Taliyah zu spielen, auch wenn ich öfters mal die Kombo verhaue.

Schwierige Champions sind außerdem solche, die nur Skillshots haben (also Taliyah, wobei der AoE von ihrer E nicht so groß ist). Viele sagen Lux ist ein Noob-Champ, aber sie besitzt eigentlich nur Skillshots und wenn man mal von allem unter Platin absieht, werden viele auch einfach gedodged. In Bronze macht man einfach alles ins Gesicht... Tot. Auf höherer Elo macht man ein Side-step und ohne Snare hat Lux schon ein größeres Problem.

Ich hab einfach mal ein Beispiel genannt, wie man so etwas messen könnte. Die Schwierigkeit hängt immer vom Spieler ab und auch von der Internetleitung...

Ich hab z.B. immer Probleme gehabt Rengar, Riven und Zed zu spielen, mir fallen aber andere Champs leichter, z.B. Amumu, Nocturne, Alistar...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies ist nicht wirklich zu beantworten, da jeder Champion eine andere Spielweise hat mit der sich manche sehr schwer tun während andere sehr einfach damit umgehen können.
(Ich z.B. kann zwar mit Zed/Yasuo/Talon/Azir.... gut spielen, versage aber wenn ich mit Twisted Fate spiele - einfach weil sein Playstyle komplett anders ist/ nicht zu mir passt)

Es gibt Champions wie Ahri, die zwar einfach zu spielen sind, aber wenn du wirklich mit ihr carrien willst benötigst du doch Erfahrung und sehr gute Koordination mit deinen Fähigkeiten.

Dann gibt es noch Champions wie Brand, die zwar sehr guten Schaden machen, jedoch auch leicht "gekontert" werden können und auch den Stun mit ihm treffen muss (dem leicht auszuweichen ist) um wirklich was ausrichten zu können.

Einer der schwierigsten Champions ist meiner Meinung nach Nidalee, man kann sie mit viel Erfahrung zwar überall spielen, jedoch benötigt es umso mehr Erfahrung und Geschick mit ihr ein Spiel auch wirklich zu Carrien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiev Riven.

Brauchst einfach so unglaublich viel Wissen UND Skill auf dem Champion um den ansatzweise gut zu spielen...

Ich habe massiven Respekt vor jeder guten Riven.

Ich selbst habe es gerade einmal bis nach Platin mit RIven geschafft. Danach musste ich wieder auf Champions umsteigen die ich spielen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JOJOXD2
11.07.2016, 22:46

kappa

0
Kommentar von TheBlueFlame
12.07.2016, 07:53

Riven?...

Ich bitte dich..

Riven ist Early sehr stark, kann ab Lv 6 jeden 1v1 Fight locker gewinnen und hat im Lategame ein 700 DMG Schild mit 3 Sekunden Cooldown.

Ich sage nicht das sie sehr einfach zu spielen ist, jedoch auch nicht wirklich schwerer als eine Katarina ;)

0

Das kann man so pauschal nicht sagen, jeder hat halt eine andere Spielweise. Aber zu denen die definitiv viel Übung brauchen und schwer zu spielen sind gehören: Lee Sin, Azir, Twisted Fate, Riven, Bard, Thresh. Es gibt noch mehr, aber das sind die die mir spontan einfallen. Wer davon der schwerste ist, ist aber vom Spieler und seinem "Spielstyle" abhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde jeder champ ist schwierig jeder champ braucht eine eigene spielweise

Ich bin zum beispiel shaco main am anfang fand ich ihn auch schwierig aber jetzt weiß ich wo ich reingehen kann und wo nicht bei manchen situationen bin ich auch noch unsicher

Ich lerne mit jedem spiel wo ich schaco spiele immer mehr dazu wie ich bei dem und dem champ vorgehen kann/soll und was ich am besten baue um mit dem gegnerischen champ mitzuhalten kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz auf die Elo an in Bronze bis Platin ist es zurzeit Azir und Diamond Riven und Lee und die Master und Challernger können eh alles :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn man jetzt von Der Gewinnchance ausgeht dann ist nunu grade am schwersten weil die die niedrigeste winrate hat. Mechanisch würde ich sagen: Azir, Shaco oder Garen (Kappa)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neroshu
12.07.2016, 08:56

Winrate =|= Schwierigkeit

0
Kommentar von Neroshu
12.07.2016, 08:58

Und dass du dann noch selber glaubst, dass NUNU der schwierigste Champ! Ja, dann noch viel Spaß im der sogenannten "Elohell"!

0
Kommentar von Neroshu
12.07.2016, 08:59

Ist*
In*

0
Kommentar von Neroshu
12.07.2016, 08:59

Kappa

0

Mit azir und lee sin brauchst du die meiste erfahrung um das volle potential aus den champs zu schöpfen
tf ist auch nicht so leicht wenn man die card mechanic in nem teamfight betrachtet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

der schwierigste Champion dürfte Lee Sin sein.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kann mit Bard einfach 0 :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde Zed am schwierigsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElEnderman
11.07.2016, 22:05

Zed ist durch seine Point and Click Ultimate eh im Mittlerem Schwierigkeitsgrad aufzufinden

1

Was möchtest Du wissen?