Roadtrip USA 6 Wochen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist wahrscheinlich deine erste Reise über den großen Teich. 9061 Meilen sind viel zu viel für die Zeit. Das ist Reisezapping. Motelpreise findest du im Netz, Mietwagenpreise auch, Zug ist zu teuer, Flugpreise sind günstig, wenn du über das Netz drüben buchst. Also Adam Riese rechnet. Ansonsten kommt's darauf an, was du willst. Wenn du viel schnell sehen willst, würde ich auf max. 6000 Meilen runtergehen und das ist noch viel. Ansonsten kannst du schauen, was dich am meisten reizt und es genießen.

Lt. meiner Rechnung wären das ca. 30 Tage reine Fahrerei, das ist definitiv zuviel, da fehlt die Zeit, sich etwas anzusehen. Entlang der Strecke gibt es einige National Parks, die man sich anschauen sollte. Ich würde die Strecke in etwa halbieren.

Endpunkt Kanada setzt voraus, dass der Mietwagen in den USA zurückgegeben wird und in Kanada ein anderer Wagen angemietet wird. Weiterhin ist zu prüfen, wo es am günstigsten ist, den Wagen zurückzugeben und wo man am besten anmietet. Für Mietwagen geht man am besten auf www.usa-reisen.de.

Die Zeit finde ich sehr knapp bemessen, mir persönlich wäre das zu stressig! Also lieber einige Ziele rausstreichen und dafür entspanter fahren. Geld kann ich gar nicht einschätzen, es sind ja schon mal die Flüge die gerade zur Westküste ne Menge Geld kosten. Dann müsstet Ihr nen Wagen mieten für die Zeit was sicherlich auch nicht billig ist. Ggf. Unterkünfte falls man keinen Wohnwagen nimmt, Lebensmittel, Taschengeld für Ausflüge... Pro Nase würde ich locker mit 5000 € rechnen.

Outlet USA

Hallo kennt ihr gute Outletstores in den USA? Bei Los Angeles, Las Vegas oder San Francisco?

...zur Frage

Routenplanung für USA-Reise

Hallo, ich möchte gerne 2 Wochen im April nächsten Jahres mit meiner Frau und meinem Sohn (14 Jahre) in einem Wohnmobil die USA erkunden.

Wir möchten gerne eine der beiden Routen machen:

-Kalifornien und Las Vegas (Wir möchten das Wohnmobil in Los Angeles anmieten,fahren bis nach San Francisco,dann nach Las Vegas und besuchen anschließend einen Nationalpark.)

oder

-New York bis Florida (Wir möchten in New York starten und fahren dann runter bis nach Florida,wo wir dann das Wohnmobil wieder abgeben.)

Wir möchten natürlich nicht nur fahren,sondern größtenteils die Städte erkunden.

Welche Route würdet ihr uns empfehlen? Sind beide Routen gut,oder sollte man etwas ändern?

Es kommt auch etwas auf dem Preis an,und da ist die Ostküste durch den Flug günstiger.Oder tut sich da nicht viel?

Ich würde mich freuen,wenn ihr sagen könnt,welche Route für USA-Neulinge geeigneter ist und ob meine Routenplanung noch verbessert werden kann.

Gruß Leon1

...zur Frage

New York , San Francisco , los angeles oder las vegas was besser?

alles steht oben

...zur Frage

New York oder Kalifornien bzw. Los Angeles usw.?

Ich fliege diesen Sommer in die USA :) Ich fliege zu erst nach Philadelphia. Aber ich weiß nicht ob ich danach lieber nach New York oder Kalifornien fliegen soll.. Könnt ihr mir bitte sagen wohin ich lieber fliegen soll und warum?

...zur Frage

Schüleraustausch in den USA,wo würdet ihr gerne hin :Dallas, New York City, San Francisco oder irgendwo anders in Kalifornien?

...zur Frage

Wie geht man sich im Urlaub nicht so auf die Nerven?

Hallo zusammen! Ich verresie mit meiner besten Freundin. Wir wollen so eine Art Road Trip machen in den USA und ein Auto mieten. Ich stell mir das echt praktisch vor, weil man so unabhängig ist und voll spontan entscheiden kann, was man machen will. Hab jetzt aber ein wneig Bedenken, dass wir uns auf die Nerven gehen.

Habt ihr Tipps, wie wir das vermeiden können?

LIebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?