Rhythmus-Gitarre und Leadgitarre

6 Antworten

Moin Moin,

in der Regel haben die Gitarristen einer Band deshalb unterschiedliche Gitarren auf der Bühne, weil z. B. nicht alle Songs im Standard-Tuning (E-A-D-G-B-E) gespielt werden. Zu Deiner Frage: Grundsätzlich kann man mit allen E-Gitarren sowohl Rhythmus-Parts als auch Soli spielen. Ich z. B. verwende grundsätzlich für das Spielen von Soli meine Ibanez JEM bzw. Jackson RR1. Für harte Rhythmus Sounds hingegen meine Gibson Les Paul oder ESP Explorer. Wenn Du es selbst einmal ausprobierst, wirst Du merken, dass es für Rhythmus-Gitarre - meiner Meinung nach - kaum etwas besseres gibt als eine Les Paul. Ich hoffe, ich habe mit dieser Aussage jetzt niemanden im Forum verärgert.

LG

die rhythmus gitarre spielt im takt die akkorde indem man über alle saiten schlägt, leadgitarre spielt begleitende melodien und solo und sowas.

Die Begriffe sind doch selbstbezeichnend. Rhythmus: eins-zwei-drei-vier

(oder irgendwas komplizierteres)

Lead: Melodien / Harmonien

Mit der Leadgitarre spielt man die Melodie, mit der Rhythmusgitarre spielt man den Rhythmus (oft Akkorde).

naja, die eine spielt den rhythmus, die andere die melodie..

besser hätte ich es nicht sagen können

0
@eltenjohn

macht schon sinn. aber was muss ich mir jetzt genau unter rhytmus vorstellen? meint ihr das was im hintergrund spielt wie der e-bass?

0

Was möchtest Du wissen?