Register für Kochbuch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe meine Kochrezepte aus Zetteln oder Hefeten beendet. Ich habe mein riesiges Rezepte-Kochbuch im PC Für jede Art Speise habe ich einen Überordner erst einmal als Kochbuch angelegt. Und dann haben die verschiedenen Speisen einen eigenen Ordner. Und dort werden sie automatisch nach Alphabet eingeordnet. Als Unter-Ordner habe ich z. B- Auflauf, Beilagen, Blätterteig, Brot, Eier, Gemüse, Gulasch usw. angelegt. Und dann schreibe ich z. B. aus einer Zeitung ein Rezept ab und speichere es, wo es hingehört. Wenn man einmal noch einen zusätzlichen Ordner haben will ist das natürlich kein Problem. Und wenn in einem anderen Ordner schon Rezepte, die jetzt in den neuen Ordner gehören, braucht man das Rezept nur in den neuen Ordner hinein schieben.

Vielleicht hast du Lust, das einmal zu probieren, es enthält das viele Zetteldurcheinander. Und wenn ich ein Rezept nachkochen oder backen will, drucke ich es mir aus und nehme den Zettel in die Küche mit.

hey das ist echt eine super tolle idee - ich glaube so könnte ich es auch machen ;) danke :)

0

ich habe auch so 'Ordner und sortiere sie nach Themen, ich habe: Backen, desserts, Jahreszeitliches, Fischgerichte, fleischgerichte, Suppen und Eintöpfe, Nudelgerichte, aufläufe, internationales, typisch deutsch, billig und schnell, party und kinder

ja an genau soetwas habe ich gedacht aber außer nudelgerichte und reisgerichte wusste ich keine mehr :D :D wo pack ich dann sowas wie pfannkuchen hin?

0

Würde es auch nach Kategorien aufteilen: Reisgerichte, Nudel, Mehlspeisen (einmal süß, einmal herzhaft), etc.

Was kauft ihr als Vegetarier im Supermarkt ein?

Hallo, ich wurde eingeladen morgen mit jemanden in den Biomarkt zu fahren. Ich bin seit Januar Vegetarierin und wurde heute angemotzt, wieso ich 2 Paprika, 1 Bund Möhren, 3 Stangen Sellerie, 3 Stangen Porree und eine Packung Pilze aus 3 Rezepten vom Kochbuch neben Käse, Milch, Nudeln und Quark aufgeschrieben habe mit der aussage, das dieses ja bis zu meinen Betrieblichem Urlaub schlecht würde, da in 2 Wochen mein Betrieb für 3 Wochen zu macht und ich die Lebensmittel auf Vorrat kaufen soll, deswegen.

Jetzt hab ich ein Problem und zwar werde ich sicherlich angemotzt, wenn ich morgen nur Milch, Käse, Mehl, Quark und Nudeln kaufen würde, aber kein Gemüse und in den Kochrezepten wird verdammt noch einst von frischem Gemüse geredet und nicht "Dosenfutter", also kann ich ja schlecht z.B. für eine Gemüselasagne ne Zucchini aus der Dose nehmen, wenns denn eine in der Dose gäbe. Naja könnt ich, aber ich will halt selber kochen.

Nun das Problem: Ich zahls ja nicht von meinem Geld und soll daher auch kaufen was erlaubt ist, aber nur Mehl, Milch, Käse etc. dann krieg ich bestimmt ärger, wieso ich nicht abwechslungsreich genug einkaufen würde und ich nichts kaufe, was wie eine ganze Mahlzeit ausschaut, weil Einzelteile für mehrere Gerichte ohne ein ganzes drauß machen zu können, sollen es nicht sein. Ich soll schon so einkaufen, das man von A bis Z ein ganzes Gericht drauß kochen kann. Nur sowas zu sagen wie "Wird dann halt Pfannkuchen" oder "Ich mach halt Nudel-Käse Gratin" das geht dann auch wieder nicht, weil "Immer diese eintönigen und Fettigen Sachen!" würde ich zu hören kriegen, da ich oft sonnst nur halt von Pizza, Nudeln in Sahnesoße, Gemüse in Sahnesoße und Joghurt oder Brot mit Marmelade gelebt habe seit ich Vegetarierin geworden bin.

Deswegen würde ich gerne von jemanden der schon lange Vegetarier ist gerne wissen: Wie kauft ihr auf Vorrat ein, ohne das ihr zu hören bekommt: "Oh Gott das Gemüse ist in zwei Wochen doch schlecht! Du kannst doch nicht nur frische Gerichte auf die Liste schreiben!" und ohne das jemand sagt: "Wie kann man nur Nudeln und Pfannkuchen jeden Tag essen, das wird doch sonnst langweilig!"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?