Regenjacke schule?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich würde regenjacke, Regenhose und mindestens Gummistiefel verpflichten mitgeben. Am besten aber noch Regenhut, Handschuhe und Regencap. Den sicher ist sicher. Auserdem wen Bedenken da sind das das im Klassenraum zu warm ist, dann wird einfach weniger oder nur Unterwäsche drunter angezogen. Mit nur Unterwäsche kann man sich sicherer sei das die Regenbekleidung nicht auf dem Schulweg / nächste Ecke ausgezogen wird wenn Kind aus dem Blickfeld verschwunden ist und er wird nicht so geschwitzt.

Bevorzugen würde ich solange es geht Matsch und buddel Regenbekleidung.

https://www.kattnakken.no

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Die regenbekleidung ist eine Leidenschaft von mir.

Ich kann mich Leonie71 nur anschließen. Eine wetterfeste Kleidung ist vor allem im Schulaltag wichtig. Viele Kinder scheuen sich davor solche Kleidung anzuziehen, deshalb ist es umso wichtiger, dass die Eltern dafür sorgen, dass ihre Kinder Regenbekleidung anziehen. Daher finde ich die Idee nur Unterwäsche darunter anzuziehen vernünftig, auch wegen der Wärme in Klassenräumen.

2
@OSRai1

Komisch bei der Frage die du stelltest störte es dich noch total Regenkleidung zu tragen?🤔

1

Im !Moment wäre eine warme, imprägnierte Winterjacke mit Kapuze sinnvoll.

Und danach reicht wohl dasselbe, nicht ganz so warm. Alternativ dazu ein Taschenschirm. Gibt es bei Rossmann für 4,95 - zum Verlieren und nicht darüber ärgern. Ich glaube kaum, dass er mit Regenhose freiwillig in die Schule geht. Er braucht wohl keine Sandspielhose.

Regnet es ins Klassenzimmer rein?

Für den Schulweg kann das Sinn machen.

Regenhose fünde ich stark übertrieben, aber eine wetterfeste Jacke, die auch mal eine Stunde starken Dauerregen aushält, ohne dass was durch kommt, halte ich für sehr wichtig.

Was möchtest Du wissen?