Realschule trotz Gymnasialempfehlung? - Wer hat das von euch so gemacht?

6 Antworten

Ich hatte damals Übertrittszeugnis 2,3, Halbjahreszeugnis 2,0 und hätte auch aufs Gymnasium gekonnt, bin aber auf die Realschule. Letztendlich habe ich meine Mittlere Reife mit 2,5 gemacht, bin jetzt auch auf dem Gymnasium - genau so Quereinsteige wie du, allerding gibt es hier eine "Einführungsklasse", für alle Realschüler, die aufgenommen werden. Dort werden dann die fehlenden Fremdsprachenstunden nachgeholt sowie die Themen aufgearbeitet (Der Stundenplan ist leicht naders wie in den anderen 10.) Habe meinen Schnitt soweit gehalten, der Lernaufwand ist nur gering mehr geworden als an der Realschule, also es ist nicht so, dass ich 24/7 lernen muss dafür. ;) Ich bin damals auf die Realschule (ich wollte) weil v.a. viele Freunde von mir dort waren. War übrigens auch 2004 ^^

Mein bester freund wurde auch trotz Durchschnitt von 2,33 an die realschule geschickt ....denn die eltern meinten, dass sie ihm in der grundschule ziemlich viel helfen mussten , daher waren sie der meinung, dass er es auf dem gymnasium nicht schaffen würde.... aber die befürchtung der eltern war richtig und die realschule war viel angemessener und zeigt sich heute für ihn als "besser " und "einfacher"

Hallo, hab zwar keien Kinder war aber selbst in der Situation. Meine Eltern haben mich dann uaf die Realschule geschickt. Bis zur 8. Klasse war mir die Schule relativ egal, aber dann hab ich Gas gegeben. Und hab nach der Realschule noch das Abitur gemacht und studiere gerade. Wenn du nicht sicher bist, dass er das Gymnasium ohne Probleme meistert, dann lass deine Kinder erst die Realschule machen. Dann können sie nach der 10. eine Ausbildung machen oder weiter auf die Schule gehen. Und gerade in BW hat es den Vorteil, dass du so dem G8 aus dem weg gehst ;)

Wie komme ich in Baden Württemberg von einer Realschule auf ein Gymnasium welchen Schnitt brauche ich und gibt es andere Wege außer einen guten Durchschnitt?

...zur Frage

Kann man nach der 7. klasse von Realschule auf Gymnasium wechseln?

Ich bin am ende der 7. klasse & möchte auf ein Gymnasium wechseln. Mein durchschnitt ist 2,2. Habe aber bis jetzt nur eine Fremdsprache (englisch) gelernt. Geht das so ohne weiteres ?

...zur Frage

Hallo mit welchem Durchschnitt kann man Abitur machen also on der Realschule aufs Gymnasium?

danke im voraus

...zur Frage

Angst es nicht aufs Gymnasium zu schaffen?

Hallo, ich bin in der 10 Klasse einer Realschule und will danach aufs Gymnasium, was meine Noten ermöglichen.

Aber habe 5 unentschuldigte Fehlstunden

Schaffe ich es trotzdem?

...zur Frage

Von Realschule aufs Gymnasium wechseln mit Durchschnitt von 2,9 in RLP

Hallo,

Ich habe mein Zeugnis heute bekommen und habe einen Durchschnitt von 2,9 mit 4x die 2 (English, Musik, Bio, Sport), 6x die 3 (Reli, Deutsch, Mathe, Erdkunde, Physik, Chemie). Leider habe ich 3 x die 4 in Geschi, Sozi und WISO und ich kann 2 Vierer ausgleichen mit Englisch und Bio. Kann ich mit dem Zeugnis trotzdem auf ein Aufbau Gymnasium wechseln?

Danke schonmal im Voraus für eure Antworten:)

...zur Frage

Von Realschule auf Gymnasium (Rheinland-Pfalz)

Hallo ich besuche bald die Klassenstufe 9 an einer Realschule in Mainz (RLP) Meine Noten sind im mittleren Bereich (alle Hauptfächer 3) (alle Nebenfächer 1-3) auser 2 x die Note 4 in Physik und Chemie. Mein Durchschnitt ist zwischen 2.5 und 3.0... Kann ich mit einem Durchschnitt von ca. 2.5 oder besser auf ein Gymnasium wechseln nach der 10.? Ist das Zeugnis des ersten oder zweiten Halbjahres wichtiger? Wir bekommen dann eine Empfehlung fürs Gymnasium wenn wir bestimmte Noten erreischt haben,aber muss mich dann eine Schule nehmen wenn ich mich an jedem Gymnasium in meiner Stadt bewerbe? Die schlechte Naricht ist das meine Schulakte nicht grade Glasklar ist,denn ich habe schon 2x eine Klassenkonferenz und einen schriftlichen Verweis bekommen,nimmt mich überhaupt so eine Weiterführende Schule :(?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?