Rat für Kurzurlaub gesucht - jemand Erfahrung mit daydreams de?

8 Antworten

Mein Mann und ich können diese schlechten Erfahrungen noch nicht bestätigen. Wir waren vor 2 Wochen in Masserberg/Thür. im Hotel Rennsteig. Es hat gepaßt von Anfang bis zum Schluß. Die Zimmer machten einen gepflegten Eindruck. Das Essen war super, zum Frühstück gabs alles, was das Herz begehrt, sogar Sekt konnte man trinken. Das Abendessen war auch nicht zu beanstanden, man wählte zwischen regional, deftig, leicht, Salatteller o.ä. Es gab extra noch Suppe, ein Vorspeisenbufet und ein Salatbufet, alles incl. Aber das beste war, daß man für das nebenan befindliche Thermalbad keinen Eintritt bezahlen brauchte. Alles im Preis, vielleicht haben sich die Leute von der Rezeption vertan, uns hats gefreut. Wer also einen Kurzurlaub dorthin machen will kann sich bestens erholen. Außerdem liegt Masserberg am Rennsteig, wunderschönes Wandergebiet, Die Gegend ist auch für ihre Glaskunst bekannt und Lauscha nicht weit.

wir haben als große familie sehr gute erfahrung mit day dreams gemacht. wenn man davon ausgeht, dass wir zwei ferienappartement inclusive frühstücksbuffet und vier gänge abendmenue für sechs übernachtungen und acht personen, davon vier erwachsene und vier kinder im vier sterne hotel 1200 Euro bezahlt haben, ist das gegenüber den "normalen "reisen schon ein erheblicher vorteil. man sollte dabei bedenken, dass keine Übernachtung bezahlt wurde, sondern eben nur festpreise für frühstück und abendessen. geht man davon aus, dass so ein appartement noch 60 Euro pro nacht kostet, hätten wir im normalfall 720 euro mehr bezahlt. im gegenzug dazu bezahlt man einmal jährlich mitgliedsbeitrag und kann dafür so oft man möchte im jahr hotels buchen. also unsere kinder waren begeistert. m.k.

Ich bin Mitarbeiter eines Hotels, welches mit daydreams zusammen arbeitet.

Leider stelle ich immer wieder fest, daß Gäste, welche daydreams-Gutscheine einlösen wollen, die Bedingungen einfach nicht gelesen haben. Denen ist häufig nicht bekannt, daß sie sich verpflichtet haben, im Hotel das Frühstück und das Abendessen einzunehmen bzw. zu bezahlen haben.

Ja wie blöd geht es denn noch? Wie kann man allen Ernstes glauben, daß man für 49,90€ 3 Nächte lang zu zweit in einem 3-, 4- oder 5-Sterne Hotel wohnen kann?

Ganz schlimm finde ich, wenn diese Gutscheine ein Geschenk sind und die Beschenkten diese kurz nach Weihnachten einlösen wollen.

Da fallen dann schon ein mal Vokabeln wie Betrug oder Abzocke usw, wenn am Ende des Aufenthaltes 240,--€ fällig sind.

Natürlich ist das Hotel schuld, immer. Das Hotel hätte aufklären müssen usw.

Nein, der Kunde sollte sich vorher informieren, was er sich da als vermeintliches Schnäppchen hat andrehen lassen.

Übrigens: das Hotel erhält von diesen 49,90€ nicht einen einzigen Cent. Dieser Betrag verbleibt bei daydreams, welche dafür Werbung betreiben, Kataloge erstellen, und und und.

Also bitte erst lesen, auch wenn es ein Geschenk ist!

Wenn die Hoteldetailseite von denen immer so lange lädt, wie gerade eben, ist der Kurzurlaub vorbei, bevor du buchen konntest.

Für Berlin zumindest habe ich keines der hier bekannteren Hotels gefunden, außer dem am Flughafen Schönefeld, aber wer will da schon hin.

Mir scheint, das Partnernetzwerk ist noch nicht allzu umwerfend, ausgerechnet das Hotel, welches ich auf gut Glück angeklickt habe, bekam das Kundenurteil: total eklig.

Na ja, besser wohl noch warten ...

Bei daydreams kannst du zwar billig übernachten, bist aber gezwungen die Mahlzeiten dort im Hotel zu bezahlen. Wird als Bedingung gestellt. Finde ich nicht so gut.

Was möchtest Du wissen?