Raspberry Pi erkennt Maus/Tastatur nicht?

2 Antworten

USB-Daten dumpen bzw. mit dmesg/journalctl nachschauen, ob beim Anstöpseln der Maus am USB überhaupt etwas erkannt wurde, und ob dafür ein Treiber geladen werden konnte. Möglicherweise hast Du ein hinreichend schlankes Grundsystem installiert, was erstmal gar keine Maustreiber drin hat. Dann müssten die nachinstalliert werden. Und je nach dem, ob man sie als Systempaket bekommt oder selbst einklinkt, muss man dann ggf. noch die Rules für systemd-udev manuell anpassen.

Ich hab Raspbian OS installiert, dass sollte doch von den Treibern her genügen?

0
@JustSayNo

Schau in /lib/udev/rules.d nach, ob in dem ganzen Gerümpel dort auch passende Rules für genau Deine Gerätschaft vorhanden sind. Ggf. mal prüfen, ob Deine Vendor-ID (die Du über die USB-Diagnostik bei angeschlossener Maus abfragen können solltest) automatisch als "Maus" klassifiziert ist oder ggf. noch eine Zusatzregel via Vendor ID da drin braucht. Die könntest Du dann ggf. anfügen, nach einem Reboot sollte dann der neue Regelsatz aktiv sein.

0

Man sollte auch drauf Achten möglichst wenig strom aus den USB Ports zu ziehen. Oftmals kommen Probleme auf wenn man zuviel strom aus den USb Ports beim RasPi zieht. Wenn man Geräte hat die viel Strom ziehen , hilft hier ein aktiver USB Hub der die Komponenten mit ausreichend Strom versorgen kann. Teste vorerst einfach verschiedene Tastaturen ( USB ) und optische Mäuse ( USB) ,welche sich dran betreiben lassen. Achte auch hier auf die Stromaufnahme der Komponenten.

400-500mA bei 5 Volt sind maximum beim RasPI am USB Port.

Daran liegts nicht, die Tastatur hat ihre eigene Batterie und ist über Funk betrieben, die Maus über Kabel und sie leuchtet wie sie es soll.

0

Was möchtest Du wissen?