Probleme mit Nachbar. Was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist schwer. Wende Dich erstmal an den Vermieter. Es kann ja wohl nicht in seinem Sinne sein, dass die normale Nachbarschaft so entartet. Notfalls könntest Du die Miete kürzen wegen Unzumutbarkeit. Allerdings ist es mit der Beweislast schwer. Eine Nachbarin wird von einem Mieter über ihr ebenso tyrannisiert. Sie hat sich an den Vermieter gewandt, der hat den Nachbarn vorgeladen. Und dieses A.rschloch hat eine Gegenanzeige gestartet. Passiert ist nichts. Das Terrorspielchen geht weiter. Vielleicht doch eine Anzeige bei der Polizei.

also wegen der eingedrückten Wand und dem Mülleimer ist es in Jedemfall sinnvoll Anzeige gegen ihn zu erstatten... genauso bei starker Ruhestörung oder Belästigung. Ein Brief an die Hausverwaltung sollte zusätzlich erfolgen ebenso an den Wohnungseigentümer... dies wird dir aber nur Längerfristig bei wiederholten Verstössen helfen. Eine Anzeige bei der Polizei wird erstmal mehr bringen.

Das kann in ganz fiesen Stress ausarten. Diplomatie ist jetzt das wichtigste, sonst bist Du in ein paar Wochen ein Zombie. Das hört sich an, als wenn er es auf einen Konflikt von vorn herein angelegt hat. Versuche, ihn zu höflich um ein Gespräch zu bitten, wenn er ausgeschlafen und nüchtern ist, lenke das Gespräch mit small talk erstmal auf allgemeine Dinge und versuche im Gespräch erst, mit ihm ein nachbarschaftliches Allgemeingeplänkel zu führen, kumpelhaft. Dann lenke das Gespräch vorsichtig auf den Tag, an dem Du schlafen wolltest. Versuche irgendwie, ihn kumpelhaft zu erkären, wie stressig die Nachschichten sind. Es muss Dir irgendwie gelingen ihn dahin zu lenken, dass er für seine Agressionen einen anderen Puffer sucht und Dich kumpelig findet. Für einen Nachbarschaftsstreit mit so einem Typ hat kein normaler Mensch Nerven. Du schreibst leider nicht, wie lange ihr schon Nachbarn seid.

18

Nicht lange. Seit dem 1.9. Und so nen Stress kenn ich überhaupt net.

Ich vermute, es geht darum, weil ich ihn auf die Musik angesprochen hab und die Wand aufgestellt hab.

Und ihn so drauf ansprechen kann ich net, bin net der Typ für sowas.

0

Nachbar stellt mein Fahrrad aus dem Fahrradkeller, rechtliche Handhabe?

Wir haben 8 parteien im Mietshaus, einen kleinen 2 qm Fahrradraum im Treppenhaus und Stellplätze vor der Haustür. (Wir sind auch nur Mieter)

Der Fahrradraum ist sehr beliebt, aber es passen nur 3 Fahrräder rein.

Mein Nachbar ist sehr aktiver Radfahrer und will den Raum anscheinend für sein Rad nutzen, wenn nun schon 3 Fahrräder in dem Raum (Raum somit voll, kein Platz für sein Rad), dann stellt er mein Fahrrad ins Treppenhaus und sein Rad in den Raum.

Der Raum ist extra abschließbar und die Räder sind dort vor Wind und Witterun geschützt, was auch der Grund ist warum alle ihr Fahrrad dort reinstellen wollen.

Mein Rad ist Funktionstüchtig und ich empfinde das als unverschämt ungefragt mein Eigentum aus dem Raum zu bewegen. Im Grunde läuft es doch danach, wer zuerst kommt malt zuerst. Sein Fahrrad hat ja nicht mehr Berechtigung in dem Raum zu sein als meines.

Wie ist da die rechtliche Grundlage? Der Herr ist sehr redegewandt und ich würde mich gerne vor einem Gespräch vorbereiten :)

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Hilfe mit Nachbarn...

Unserer Nachbar treibt mich in den Wahnsinn...

Jeden Tag hören sie so extrem laut Musik & das für Stunden, man versteht nichtmal mehr unseren TV weil die da unten so übertreiben.

Ich hab jeden Tag Kopfschmerzen, weil deren rumgegröhle mit durch meine Wohnung schallt.

Wir haben schon mehrmals aufgefordert das sie das unterlassen sollen, aber alles vergebens...

Man kann mit denen auch nicht gescheid reden, da er Aggressiv ist, uns beleidigt, uns droht etc.

Unsere Tür hat er auch schon eingetreten.

Habt ihr Tipps, ich bin am Verzweifeln...

Umziehen kommt nicht in Frage, wir wohnen erst seit kurzem hier, ich bin froh hier eine Wohnung gefunden zu haben, mit Kita in d r Nähe für mein Kind.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?