Praxis des ABUS Bügelschloss und der Garantie dieses Schlosses.

 - (Fahrrad, Garantie, Schloss)  - (Fahrrad, Garantie, Schloss)  - (Fahrrad, Garantie, Schloss)  - (Fahrrad, Garantie, Schloss)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier geht es nicht um Garantie, sondern um Sachmängelhaftung bzw. Gewährleistung. Garantie ist eine freiwillige Leistung von Händler oder Hersteller, die über die gesetzlich festgelegte Gewährleistung hinaus geht. Ansprechpartner bei der Gewährleistung ist der Händler. Gehe also zuerst mit dem Kassenbon zu real und reklamiere das Schloss dort. Wenn sich real quer stellt (denn seit dem 11. Dezember 2009 liegt die Beweispflicht, dass das Schloss beim Kauf bereits Mängel aufwies, bei Dir), kannst Du Dich immer noch an Abus wenden.

Du kannst dich direkt an ABUS wenden ... denen ist egal wieviel du bezahlt hast!

bekomme ich rückwirkend(vom 20.02.2013-30.02.2014) heizkosten bezahlt

ich habe am 20.02.2013 den gasanbieter gewechselt ohne die arge vorher darüber zu informieren.Da meine neuen abschlagszahlungen,beim alten anbieter doppelt so hoch wie vorher waren,hatte ich auch noch eine nachzahlung in höhe von ca.450 euro. Nachdem ich einen antrag auf übernahme der heizkosten gestellt hatte,und auch schon all diese unterlagen inklusive eines abschlagplanes meines neuen anbieters zusammen abgegeben hatte flatterte mir am 19.04.13 ein schreiben der arge zu.In diesem wurde behauptet ich wäre meiner mitwirkungspflicht nicht nachgekommen in dem ich die entsprechenden unterlagen (die ich wie eben schon gesagt am empfang kopieren lies) nicht abgegeben hätte.Somit hätte ich die aufklärung des sachverhaltes erheblich erschwert.Die Anspruchsvorraussetzungen könnten deshalb nicht geprüft werden. In folge darauf habe ich in voller empörung umgehend eine schöne e-mail verfasst in der ich meiner sachbearbeiterin über diesen verlauf in kenntnis gesetz habe.(habe keinen nachweis mehr über die mail)ich bekam umgehend einen termin bei ihr und zwar zum 21.05.bei der ich nochmals alle unterlagen inklusive meines neuen abschlagplanes vorlegte.einen teil hat die arge übernommen. Aber und jetzt kommts: ich bekam ohne das es mir auf viel ein ganzes jahr vom 20.02.2013 bis heute keine heizkosten bezahlt und bekam jetzt ein schreiben das sämtliche ansprüche gegenüber der arge aus dem oben genannten zeitraum verfallen wären. Kann das sein dürfen die das oder kann ich vlt doch mit einer nachzahlung rechnen? ich habe schonmal wiederspruch gegen dieses schreiben eingelegt. Vielen Dank im voraus euer zap

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?