Praktische Prüfung deswegen durchgefallen?

7 Antworten

Hallo,

du sagst du hast "ein bisschen abgebremst".

Bist du zum stehen gekommen?
Wenn ein Auto mit Vorfahrt aus dieser Straße kommt,
dann MUSST du stehen.
Schließlich kannst du nicht in das Auto hineinrollen.

Wenn der Autofahrer dir "Vorfahrt" zugewunken hat, WEIL du ihm
durch dein Rollen zu "gefährlich" warst, bzw. weil er sich dachte "Mensch, der ist doch eh schon halb drin, soll er halt fahren", dann bist du wahrscheinlich zu Recht durchgefallen.

LG
Utau

Da war der Prüfer wohl nicht sehr gutmütig, aber er hat recht, dass das ein missachten der Vorfahrtsregel ist und somit fast automatisch ein Durchfallen bei der Prüfung...

Nächstes mal winkst du und wartest, bis der andere Verkehrsteilnehmer fährt.

Bei der Fahrprüfung agierst Du nach den Buchstaben des Gesetzes.

Wenn Du an einen Zebrastreifen kommst, und die Oma winkt Dich sonstwas wie durch, dann bleibst Du stehen, bis die Oma rüber ist.

Im echten Leben, fährt man anders. Aber bei der Prüfung fährst Du für den Prüfer.

Am welchen Tag fängt meine praktische Prüfung an?

Wenn ich mich morgen an meiner Fahrschule für die praktische Prüfung anmelden also die Gebühr bezahlen, ab welchen Tag fängt meine Prüfung? Bin an der letzte leider durchgefallen -_-

...zur Frage

Häufige Fehler bei praktischer Prüfung?!

Hallo, ich hab grad eine praktische Prüfung hinter mir, bei der ich leider durchgefallen bin. Der Grund, war, dass ich bei einem grünen Rechtsabbiegerpfeil nach rechts abgebogen habe, ohne anzuhalet. Die allgemeine Ampel war rot. Außerdem hab ich in einer Einbahnstraße nach links abgebogen, mich aber rechts eingeordnet. Leider fiel ich durch... Ich muss jetzt 14 Tage warten. KÖNNT IHR MIR BITTE EIN PAAR TYPISCHE FEHLER NENNEN, DAMIT ICH NICHT NOCHMAL DURCHFALLE? Ein großes dankeschön im Vorraus =) Lg Peter

...zur Frage

Praktische Prüfung wenn Auto einmal ausgeht durchgefallen?

Ich habe morgen meine praktische Prüfung eine kurze Frage und zwar wenn das Auto ausgeht ist man dann durchgefallen? :/

...zur Frage

Fragen rund um die Praktische Führerscheinprüfung A. Welche Eignung muss ein Prüfer haben?

Abend zusammen,

Ich hatte heute Mittag meine Praktische Prüfung für den Erwerb der Fahrerlaubnisklasse A. Leider bin ich durchgefallen durch die Prüfung. Als wir losgefahren sind nachdem wir den Parkour durchfahren haben beim TÜV einmal Slalom Bremstest 30kmh und 50kmh. Fing der Prüfer schon über Headset an richtig wütend zu werden, was ich auch sowieso vorher bemerkt hatte.

Bevor das ganze Spektakel angefangen hat fragte mich der Prüfer wo den die Blinkanlage bei dem Motorrad wäre. Als ich diese ihm zeigte fing er schon an. „ Meine Güte wollen Sie links und rechts blinken wen Sie mal eine Panne haben? Ich habe nach der Warnblinkanlage gefragt! “ Nachdem auch mein Fahrlehrer ihn daraufhin wies das er Blinkanlage meinte hat er nix mehr dazu gesagt. Dieser Mensch hat mich heute Total in den Wahnsinn getrieben.

Ich hab ihm auch mehrmals daraufhin gewiesen das ich ihn über das Headset schlecht höre weil er nun mal zu leise spricht kam ein sehr lautes Brüllen von ihm „ Hören Sie mich jetzt besser? Oder sollen wir die ganze Sache hier direkt sein lassen bevor wir später einen Toten im Straßenverkehr wieder haben.

Er meinte zu mir „ Sie sollen früher Blinken verstehen Sie das nicht oder muss man ihnen alles doppelt sagen junger Mann. Das war meine letzte Verwarnung “

Obwohl er nix gesagt hatte von früher blinken...

Irgendwann hatte ich die Schnauze so voll und hab rechts ran geparkt weil ich mir ernsthafte Gedanken machte wegen meiner Konzentration die wegen ihn total im Keller war einen Unfall noch zu bauen.

Als ich dan rechts eingeparkt habe nach 50min Prüfung insgesamt, sagte er zu mir das ich die Prüfung nicht bestanden habe, da ich mich nicht an die Weisung des Prüfers gehalten habe und somit den Straßenverkehr gefährdet hätte. Ich habe mich so dermaßen mit ihm gestritten auch mein Fahrlehrer, er wollte es einfach nicht begreifen das er nicht so mit Menschen umzugehen hat. Daraufhin meinte Er „ Sie können dies als Kritik annehmen oder als Beleidigung das ist mir völlig egal solange meine Unterschrift auf diesen Papier unterzeichnet wird haben Sie diese Prüfung nicht bestanden. Sie sollen froh sein auch später das Sie sich nicht tot fahren oder die Onkel in Blau Sie anhalten werden “ Was er aber nicht wusste und wo ich innerlich lachen musste war das er nicht wusste das ich Polizeimeister bei der Bundespolizei bin.

Mein Fahlerher meinte auch das er mit seinem Chef redet und über ihn eine Beschwerde einlegen wird und ich bin am überlegen ihm wegen Mangel an Kompetenz dem Straßenverkehrsamt bzw dem TÜV zu melden.

Habt ihr solch einen Weg Schoneinmal einleiten müssen. Welche Eignung muss solch ein Prüfer überhaupt haben? Wo kann man sich genau hinwenden für eine Beschwerde?

Danke,

...zur Frage

Praktische Führerscheinprüfung - durchgefallen. Ich bin gerade völlig am Ende Hilfe ...

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Also ich hatte heute vor gerade mal 2 Stunden die praktische Prüfung - bin aber durchgefallen. Prüfer war eigentlich in Ordnung, aber mein Fahrlehrer ist ein A.... !! Bei dem lerne ich leider nicht viel. Er verhält sich zu Mädchen viel "netter" als zu Jungs (Bin männlich und 23). Wenn ich Fehler gemacht habe in den Fahrstunden, hat er nicht wirklich gesagt, was genau falsch ist und wie ich es verhindern kann.... Heute vor dem Fahren verlangte der Prüfer von mir, dass ich die Heckscheibenheizung einschalten soll. (In meiner Familie hat keiner ein Auto also habe ich leider auch so gut wie keine Erfahrung mit den ganzen Einstellungen bzw. ich wusste gar nicht, das es eine Heckscheibenheizung gibt :-O ) Mein Fahrlehrer hat mir außer den Lichtern nichts gezeigt ! SO LIEF DIE FAHRT: Ich hab den Sitz und die Spiegel wie gewohnt eingestellt, mich angeschnallt und wollte losfahren. Doch dann passiert es ausgerechnet heute und ich würge den Wagen ab. Egal, nicht so schlimm. Dann fahren wir so ca. 15 min innerorts rum. (Da passierten keine großen Fehler) Anschließend fuhren wir auf der Autobahn. Ich habe ein paar LKWs überholt und immer fleißig in den Spiegel geschaut, Schulterblick gemacht und nach dem Überholen auch wieder mich in die rechte Fahrspur eingeordnet. Das einzig falsche war ich kam zweimal leider :( zu nah an die Autos vor mir (man soll ja einen Abstand von ca. 50m auf der Autobahn haben. Das ist mir davor wirklich NIE passiert :( Nach der Autobahn haben wir eine Gefahrenbremsung durchgeführt - die Gefahrenbremsung an sich war in Ordnung, nur ich Idiot habe nach dem anhalten den Verkehr nciht abgesichert (Nach hinten schauen, Blinker nach links und Schulter blick ... ) Zum Schluss waren wir in einer 30er Zone der Prüfer wollte sehen, ob ich langsam fahre und "rechts vor links" beachte. Ich Vollpfosten habe vor lauter Aufregung halt leider das voll vergessen bzw. das nicht deutlich dem Prüfer gezeigt in dem ich vor einer Kreuzung nach rechts schaue ob da jemand kommt ... Und das wars dann auch der Prüfer sagte "So das wars fahren sie bitte rechts an..." :(

Bin am Ende ich habe sogar geheult ! Mit dem Fahrlehrer wird das auch bei der nächsten Prüfung nichts! Was kann ich machen ??? Spart euch bitte beleidigende und erniedrigende Kommentare Danke !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?