Praktikum - nur drecksarbeit

4 Antworten

Du hast vollkommen recht, lass dich nicht unterbuttern,versuchs woanders.Ich hab das auch mitgemacht,aber damals 1958 hies das noch automechaniker.ich konnte das nur wettmachen indem ich mich an einen gesellen heran gemacht habe um etwas zu lernen.wahrscheinlich ist es heute so,daß man mit praktikanten machen kann was man will.versuchs in gutem mit einem gespräch beim chef und zeige interesse,dann wird es hoffentlich besser.wenn man aber mit dem auch nicht reden kann,ist es besser zu gehn,dann taugt die ganze firma nichts. sei dir aber im klaren darüber,daß es nur ein praktikum ist und keine lehre.daraus musst du deine schlüsse ziehn.also ganz normal mit dem chef reden,wenn er rückkrat hat,wird allein dein erscheinen als mutig angesehen.viel glück..................

ruf deine lehrerin an was in den betrieb bei dir abgeht oder reden mit den vorgesetzten.wen der nix macht dann abbrechen.

...feststellen, dass der Job oder zumindest der Betrieb erstmal nichts für dich ist.

Du bist Praktikant, das ist neben dem Hiwi leider das unterste Glied in der Nahrungskette. Es ist zwar nicht gerade vorbildlich von dem Betrieb, aber auch nicht unüblich, dass du nur Drecksarbeit machen darfst.

Du kannst dich ja auch noch in anderen Betrieben bewerben um zu sehen, ob es generell in dieser Branche so zugeht, oder ob du einfach nur einen schlechten Betrieb erwischt hast.

Was möchtest Du wissen?