Was wird beim PPP-Auswahlgespräch gemacht?

1 Antwort

Ganz wichtig bei einem solchen Gespräch ist dein Auftreten. Auch wenn du aufgeregt bist (das ist normal und sind alle) versteck dich nicht und lass dich nicht einschüchtern. Du hast nichts zu verlieren, nur sehr viel zu gewinnen. Begeh nicht den Fehler, dass man dich nicht wahrnimmt. Sei offen, geh auf andere zu, erzähle interessant von dir, deinen Interessen, Wünschen etc. Beantworte Fragen nicht nur kurz und kanpp (zu ausschweifend natürlich auch nicht) aber die meisten machen den Fehler, dass sie sich nicht trauen frei zu sprechen. Vor allem den Teil wo du von dir selbst erzählen sollst kannst und musst du gut vorbereiten. Jemand der hier schon ins Stocken gerät hat kaum eine Chance, denn es signalisiert, dass man sich nicht vorbereitet hat.

Wenn ihr eine Gruppendiskussion habt, dann gehe nicht unter aber erweise dich auch als Teamplayer. Es gibt zwei Möglichkeiten bei Gruppengesprächen negative Punkte zu sammeln. Die erste VAriante sind Menschen, die es überhaupt nicht schaffen sich in der Gruppe gehör zu verschaffen und zu schüchtern sind um ihre Meinung zu sagen. Die zweite Möglichkeit ist aber genauso schlecht. Das sind Personen, die ein Gespräch an sich reißen und andere nicht zu Wort kommen lassen und die Diskussion mit ihrer Ansicht dominieren. Du möchtest den Mittelweg gehen. Dazu gehört, dass du eigene Ansichten durchaus vetrittst, aber auch in der Lage bist auf die Beiträge anderer konstruktiv einzugehen. Wenn du bereits gesagtes aufgreifst zeigst du, dass du den eiträgen der anderen folgst. Zeige dies auch immer, indem du Blickkontakt aufnimmst. Sowohl mit demjenigen der gerade spricht als auch mit deinen Zuhörern, wenn du gerade redest. Sie auf keinen Fall ins Leere, wenn du sprichst.

Diese Art und Weise der Kontaktaufnahme ist in Bewerbungssituationen sehr wichtig. Sie beschränkt sich auch nicht auf offensichtliche "Prüfungssituationen" wie ein Gruppengespräch sondern beginnt schon, wenn du den Raum betrittst. Gib den Interviewern die Hand, begrüße deine Mitbewerber, nimm falls ihr eine Pause habt Kontakt zu ihnen auf, bedanke dich nach dem Interview beim Prüfer, dass er sich die Zeit genommen hat etc. Solche Kleinigkeiten hinterlassen einen positiven Eindruck.

Inhaltlich solltest du auf jeden Fall die aktuellen politischen Themen drauf haben, die im zusammenhang mit den USA relevant sind. Hier kann man nur ins blaue raten was für dein Gespräch relevant sein könnte. Wäre ich an deiner Stelle würde ich mich derzeit auf jeden Fall eingehend mit Syrien und mit den Waffengesetzen und Fracking befassen.

Du solltest dir Gedanken zu möglichen Problemen im Auslandsjahr machen und wie man mit ihnen umgehen kann. Überlege dir z.B. auch wie du mit Fragen zur deutschen Geschichte umgehst, wie du zu der Aussage "I am proud to be German/ American" stehst etc. Bringe zum Ausdruck, dass du dich intensiv mit deiner Entscheidung ins Ausland zu gehen auseinander gesetzt hast.

Und überlege dir auch warum du geeignet bist für die Förderung ausgewählt zu werden und wie du dich gedenkst während deines Austauschjahres einzubringen.

So , ich denke das waren einige sehr wichtige Punkte. Nimm dir ruihig ein paar Sekunkden um über eine gute Antwort nachzudenken. Aber sage niemals auf eine Frage "Das weiß ich nicht".

Viel Erfolg!

Lg Susan

Man bedankt sich übrigens, wenn sich jemand die Zeit nimmt um einem zu helfen. Ich hoffe du handhabst dies im Auswahlgespräch etwas souveräner!

1

ich finde deine Antwort äußerst hilfreich! Danke dafür! mal etwas anderes als sonst geschrieben wird. :)

1
@Meggi99

Freut mich, wenn es für jemanden hilfreich war! :)

0

ist das ganze we auf englisch oder nur ein teil davon?:)

0
@Jessicupcake

In der Regel sind Teile auf Deutsch und auf Englisch. Zu Beginn werden euch die Prüfer das Programm auf deutsch vorstellen. Danach git es oft eine Vorstellungsrunde auf Englisch, die Kurzreferate sind hingegen meist auf Deutsch, der Grammatik- Vokabeltest und mögliche Fragen die schriftlich zu beantworten sind natürlich auf Englisch. Der Ablauf variiert aber je nach Organisation und Prüfer.

Viel Erfolg schon mal!

0

Hi, ich hätte auch mal eine Frage an dich :) Wie läuft das mit den Kurzreferaten ab? Setzt man sich dann einfach hin und wird aufgerufen, stellt sein Thema vor und dann ist der nächste dran usw? Vielen Dank! 

0
@Trashi2000

Hi, zunächst gibt es meist eine Vorstellungsrunde und der Prüfer erklärt euch den Ablauf. Dann werden die Referate gehalten. Ich kenne es so, dass diese einfach vom Platz aus gehalten werden. Ob dies alle Prüfer so machen weiß ich nicht. Also nicht überrascht sein, wenn man dazu evtl. doch aufstehen soll. Im Anschluss an jedes Referat soll auch eine kleine Diskussion zustande kommen. Bereite dich daher umfassend auf dein Thema vor aber vergiss auch nicht dich vorab über andere aktuelle Themen zu informieren damit du nach den anderen Referaten etwas beitragen kannst. Im Moment dürfte die Präsidentschaftswahl eines der Themen sein, mit denen man sich gut auskennen sollte. Schau dir das Wahlsystem der USA an und welche Debatten den Wahlkampf bestimmt haben.

Lg und viel Erfolg!

Susan

0

Was möchtest Du wissen?