Poker Regeln einer All IN weniger als Big Blind setzen danach ?

3 Antworten

Hallöle,

die beiden anderen MÜSSEN die kompletten 400, also gesamt = 800 zahlen. Es ist und bleibt der MINDEST-Einsatz.

Sollte der All-In-Spieler gewinnen, spielen die beiden anderen noch um den Restbetrag unter sich.

Also quasi entweder ganz oder gar nicht! 😎🤙

Schöne Zocker-Grüße,

wölfin

4 Spieler, Spieler A hat Bigblind 400, Spieler B hat nur noch 300, C und D wollen mitgehen.

Daraus ergibt sich side pod von 1200, um den alle 4 Spieler spielen und dazu ein main pot von 300 um den nur noch A, C und D spielen.

C und D müssen also die vollen 400 bezahlen, da A diese ja bereits gesetzt hatte.

Die anderen müssen die 400 geben, wenn der mit dem all in gewinnt, bekommt er aber nur von jedem 300und die anderen beiden die 100 wieder zurück

Muss der Big Blind IMMER das doppelte vom Small Blind setzen?

Beim Poker gibt es ja den Small Blind und den Big Blind. Mein Freund behauptet, dass der Big Blind IMMER das doppelte vom Small Blind setzen muss, also wenn sich z.B der Small Blind unabhängig vom Mindesteinsatz des Big Blinds und des Small Blinds, z.B SB:2 und BB:4 dazu entscheidet einfach mal mit 100 reinzugehen, der Big Blind dann 200 setzen MUSS.Ich finde das macht nur wenig Sinn, da der Small Blind immer nur die Hälfte des Gesamtkapitals setzen muss um den Big Blind dazu zu zwingen All In zu gehen.

...zur Frage

2.Aushilfsjob

hallo ich arbeite in einer bäcker zu einem lohn von 300 €. Meine frage ist wenn ich zusätzlich noch eine aushilfe zu 400 € basis mache, habe ich dann abzüge? also kriege ich 700€ auf die hand oder muss ich steuer zahlen?

...zur Frage

2x160 watt boxen was für eine verstärker brauche ich?!

Folgendes problem ich habe 2 boxen mit jeweils 160 watt pro box was brauche ich für einen verstärker/endstufe?! 300 watt? 350? 400?

...zur Frage

Poker bei der WSOP: Wer muss im Showdown zuerst die Karten aufdecken?

Wenn ich richtig informiert bin, gibt es bei der WSOP keine Showdownpflicht (für beide). Wer muss also zuerst aufdecken, wodurch der andere verdeckt weglegen darf, wenn er den Pot nicht beansprucht?

Beispiel: Button raist vor dem Flop, Big Blind callt. Flop: beide checken. Turn: Big Blind checkt, Button bettet, Big Blind callt. River: beide checken.

Wer wird aufgefordert, zuerst aufzudecken? Der Button, weil er die letzte Action gemacht hat (am Turn)? Oder der Big Blind, weil ausschließlich der River maßgeblich ist, dort nichts passiert ist und somit der Spieler links vom Button als erster dran ist?

Zusatzfrage: Legt der Spieler, der als Erstes aufdecken müsste, verdeckt weg, weil er den Pot nicht beansprucht (Bluff), muss der zweite Spieler aufdecken oder nicht?

Wie gesagt: alles auf die WSOP bezogen!!!

...zur Frage

Poker: all in kleiner als der big blind?

Spieler A geht all in mit weniger als der big blind & Spieler B & C callen. Müssen diese mindestens den big blind setzen oder reicht das all in vom Spieler A zu zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?